Das aktuelle Wetter Duisburg 6°C
Vergnügen

Böllerschüsse und Karussells locken zur Beecker Kirmes

23.08.2012 | 17:35 Uhr
Funktionen
Auf die Gäste warten 17 große Fahrgeschäfte.Foto: Stephan Eickershoff

Duisburg.  Die Beecker Kirmes öffnet am Freitagnachmittag ihre Pforten. Auf die Gäste warten 17 große Fahrgeschäfte. An allen Tagen bieten die Schausteller zudem auf dem Marktplatz Live-Party-Musik. Mit dem Höhenfeuerwerk am Dienstag um 22.45 Uhr endet der größte Rummel am Niederrhein.

Der größte Rummel am Niederrhein, die Beecker Kirmes, startet am Freitag um 16 Uhr mit Böllerschüssen. Oberbürgermeister Sören Link wird ein Fass Köpi anschlagen und zum Freibier an der Bühne an der Straßenbahnhaltestelle Denkmal Beeck einladen.

Bis zum 28. August drehen sich die Karussells – 17 an der Zahl. Hinzu kommen die seit Jahrzehnten beliebten Autoscooter. Nicht nur Jugendliche und Erwachsene kommen auf ihre Kosten, sondern auch Kinder. Für sie gibt es neben allerlei Naschereien auch zahlreiche Fahrgeschäfte und am Montag Sonderpreise.

An allen Tagen bieten die Schausteller zudem auf dem Marktplatz Live-Party-Musik (Freitag, Samstag und Dienstag ab 18 Uhr, Sonntag ab 14 und Montag ab 13 Uhr - Ende jeweils um 23 Uhr). Mit dem Höhenfeuerwerk am Dienstag um 22.45 Uhr endet das Fest.

Parkplatz auf dem Thyssengelände

Für Rummelbesucher, die im Auto anreisen, steht ein Teil des Thyssengeländes an der Hubertusstraße als Parkplatz zur Verfügung. Taxistandplätze befinden sich an der Lehnhofstraße/Ecke Friedrich-Ebert-Straße und an der Straße Lange Kamp.

Die Duisburger Verkehrsgesellschaft bietet ein Sonderticket an: Zum Preis von 6,50 Euro gibt es die Hin- und Rückfahrt sowie drei Touren auf ausgewählten Fahrgeschäften, inklusive derjenigen, die in Beeck Premiere feiern . Der Fahrtakt wird erhöht.

Beecker Kirmes

 

  1. Seite 1: Böllerschüsse und Karussells locken zur Beecker Kirmes
    Seite 2: Erweitertes Verkehrsangebot

1 | 2

Kommentare
25.08.2012
11:29
Böllerschüsse und Karussells locken zur Beecker Kirmes
von silverstone | #2

Wieso findet die Kirmes immer nach den Ferien statt? Wieso nicht in den Ferien?

Sören,bitte kommen!!

1 Antwort
Böllerschüsse und Karussells locken zur Beecker Kirmes
von Hagrid | #2-1

Nun ja, der traditionelle Termin sind eben die Tage um den letzten Augustsonntag. Und die Sommerferien sind beweglich - die Schausteller dagegen sind mit ihrem Terminplan sicher nicht so flexibel, als dass sie einen jeweils an die Ferien angepassten Termin für Beeck wahrnehmen könnten. Außerdem: nach den Ferien sind alle wieder da, und könnten kommen ...

24.08.2012
12:43
Böllerschüsse und Karussells locken zur Beecker Kirmes
von dr_john_becker | #1

Mit der Beecker Kirmes ist es wie mit vielen anderen DIngen, für die die Stadt selbst verantwortlich ist (z.B. Landschaftspark Duisburg-Nord): Die zuständigen Mitarbeiter machen Dienst nach Schema F, aber wirklich interessieren tut es Sie, so mein Eindruck, eigentlich nicht (hat es auch in den vergangenen 10 Jahren nicht getan). Es mangelt an (persönlichem) Engagement, es mangelt an etwas, was man früher wohl als Herzblut bezeichnet hätte. Warum stellt man bei Duisburg Marketing nicht einfach mal Menschen ein, die so etwas GERNE machen wollen?

Website der Beecker Kirmes? An Lieblosigkeit nicht zu unterbieten! Plakat? Seit Jahren das Gleiche (dabei ist das Ruhrgebiet voll von fähigem Design-Nachwuchs, z.B. in einem benachbarten Studiengang). Fahrgeschäfte? Dürfen sich bewerben - toll! Aber eine schlecht-positionierte Kirmes wie die Beecker muss gucken: Welche Fahrgeschäfte sind attraktiv? Und dann ZUGEHEN auf die Schausteller, ihnen ggf. die Platzmiete komplett erlassen usw. usw.

Aus dem Ressort
Duisburg wartet weiter auf Genehmigung für Möbelhaus Höffner
Handel
In Neuss eröffnet Höffner sein neues Möbelhaus. In Duisburg wartet man noch auf das Okay der Bezirksregierung und den Baustart von Investor Krieger.
Kontoauszug kostete Duisburger Bankkundin stolze 100 Euro
Abzocke
Deutsche Bank berechnete 72-jähriger Duisburgerin den Betrag als „Preis für Fotokopien“. Auf Nachfrage der Redaktion wurde ihr der Betrag erlassen.
Kleiner Mercatorhallen-Saal ab 9. Januar wieder in Betrieb
Brandschutz
Zweieinhalb Jahre ist die Duisburger Mercatorhalle dicht, nachdem eklatante Brandschutzmängel festgestellt worden waren. Nun öffnet ein Saal wieder.
XXL-Bad auf der Zielgeraden
Schwimmbad
Zum Stand der Dinge in Sachen Bäderbau verweist Sven Pirdzun (XXL-Sportcenterbereiber) auf Jürgen Dietz (DuisburgSport), auch der Betriebsleiter wird...
Kleine „Kniende“ zum Mitnehmen
Geschenke-Tipp (20)
Die Kniende ist die bekannteste Lehmbruck-Figur. Für Kunst-Liebhaber gibt es die Skupltur auch als Miniatur-Ausgabe. Unser Geschenktipp Nummer 20.
Fotos und Videos
Adventsessen
Bildgalerie
Fotostrecke
Duisburg aus der Luft gesehen
Bildgalerie
Luftbilder