Bluttat in Duisburg - Polizei veröffentlicht Fotos von Brüdern

Die Polizei sucht nach dem 24-jährigen Süphan (li.) und seinem 16-jährigen Bruder Mazlum.
Die Polizei sucht nach dem 24-jährigen Süphan (li.) und seinem 16-jährigen Bruder Mazlum.
Foto: Polizei
Was wir bereits wissen
Drei Tage nach den tödlichen Schüssen in Duisburg-Marxloh sucht die Polizei mit Fahndungfotos nach den beiden tatverdächtigen Brüdern Osmanoglu.

Duisburg.. Mit einem Haftbefehl und Fotos fahndet die Polizei jetzt nach den beiden Brüdern, die am Sonntag in Duisburg-Marxloh ihre Mutter schwer und deren Bekannten tödlich verletzt haben sollen.

Totschlag Der 24-jährige Süphan und sein 16-jähriger Bruder Mazlum sind laut Polizei dringend tatverdächtig, Sonntagmittag in einem Haus an der Grillostraße auf den 29-jährigen Wohnungmieter und ihre eigene Mutter (42) geschossen zu haben. Der Mann starb an seiner Schuss- und mehreren Stichverletzungen. Die Frau ist nach einer Not-Operation außer Lebensgefahr.

Hintergründe sind unklar

Die Hintergründe sind weiterhin unklar. Es gibt Mutmaßungen, dass die Beziehung der beiden Opfer Hintergrund für die Tat der Söhne ist. Polizei und Staatsanwaltschaft halten sich dazu bedeckt.

Die beiden Tatverdächtigen sind auf der Flucht. Hinweise, dass sie sich in die Türkei abgesetzt haben, wo der Vater leben soll, gibt es laut Polizei nicht. Die Fahndung läuft weiter auf Hochtouren. Hinweise nehmen die Ermittler unter 0203/2800 entgegen. (we/sos)