Betrunkener rauft sich mit der Polizei

Wappen von NRW auf einem Polizeiwagen 07 08 2014 Politik Innenpolitik NRW Vorstellung de
Wappen von NRW auf einem Polizeiwagen 07 08 2014 Politik Innenpolitik NRW Vorstellung de
Foto: Imago
Was wir bereits wissen
Ein betrunkener 38-Jähriger wehrte sich schlagend gegen Polizeibeamte, die seine Personalien feststellen wollten. Der Mann hatte sich in einem Imbiss mit einem anderen gestritten, diese Auseinandersetzung nach dem Rauswurf auf der Straße handgreiflich fortgeführt.

Duisburg.. Einen betrunkenen 38-Jährigen nahm die Polizei am Samstag (13.9.), kurz nach 18 Uhr, vor einem Schnellimbiss auf der Königstraße fest. Zuvor hatte er sich mit einem anderen Mann (38) in dem Restaurant gestritten.

Nachdem beide Hausverbot bekamen, verlagerte sich der handgreifliche Streit unter Beteiligung von Angestellten des Imbiss nach draußen. Dabei verletzten sich zwei Mitarbeiter leicht.

Gegen Festnahme gewehrt

Die alarmierten Polizisten wollten die Personalien der Beteiligten feststellen, wobei der Betrunkene wegrannte. Eingeholt durch einen Streifenpolizisten wehrte sich der Raufbold und schlug nach dem Beamten. Daraufhin brachten die Einsatzkräfte den Randalierer ins Polizeigewahrsam und ließen eine Blutprobe nehmen.

Nach Ausnüchterung konnte der Duisburger nach Hause. Im Gepäck eine Strafanzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.