Das aktuelle Wetter Duisburg 17°C
Unfall

Betrunkener Radfahrer in Duisburg knallt gegen Polizeiauto

22.08.2013 | 15:07 Uhr
Betrunkener Radfahrer in Duisburg knallt gegen Polizeiauto
Die Polizei in Duisburg hat einen betrunkenen Radfahrer aus dem Verkehr gezogen.Foto: WAZ FotoPool

Duisburg.  Dieser Radfahrer hatte wohl ein Bier zu viel: In Schlangenlinien fuhr er über die Straße. Als die Polizei den Mann aus dem Verkehr ziehen wollte, rammte der Radler ihren Wagen. Die Beamten prüften den Weg, den der Betrunkene zuvor abgefahren war - und merkten, dass dies nicht sein erster Unfall war.

Polizisten haben in Neudorf einen stark betrunkenen Radfahrer aus dem Verkehr gezogen. Der 43-Jährige war mit seinem Fahrrad in der Nähe des Ludgeriplatzes unterwegs. Wegen seiner wackligen Fahrweise haben Passanten die Polizei alarmiert.

Um den Schlangenlinien-Radler zu stoppen, stellten die Beamten ihren Streifenwagen quer auf die Straße. Offenbar hat der Betrunkene das nicht rechtzeitig bemerkt. Er geriet mit seinem Rad ins Straucheln und schepperte gegen das Polizeiauto. Glück im Unglück: Verletzt hat er sich bei dem Zusammenstoß nicht. Der Wagen hat jedoch ein bisschen was abbekommen.

Gegen drei weitere Autos gefahren

Als die Polizisten den Mann fragten, wo er gerade herkomme, sagt dieser: "Von meinem Bruder". Dann fuhren die Beamten den Weg dorthin ab - und bemerkten, dass der Radfahrer vorher schon gegen drei weitere Autos gefahren war.

Die Folge: Ein Arzt hat dem Mann erst Blut für einen Alokohol-Test abgenommen. Und dann haben ihm die Beamten den Führerschein abgenommen. Außerdem kommt auf den Radler jetzt ein Strafverfahren zu.


Kommentare
22.08.2013
23:13
Betrunkener Radfahrer in Duisburg knallt gegen Polizeiauto
von k-hanni | #2

Die Herren hätten vielleicht das Blaulicht einschalten sollen, um nicht übersehen zu werden.
Besonders gefällt mir der "Alokohol-Test" ;-)

1 Antwort
Betrunkener Radfahrer in Duisburg knallt gegen Polizeiauto
von Meinlieberscholli_0 | #2-1

Kennste nich den Alokohol Test?
Gut is auch der hier:
http://www.derwesten.de/panorama/australier-steckt-sich-zehn-zentimeter-lange-gabel-in-penis-id8337798.html
Einfach Kommentar #1 lesen! XD

22.08.2013
15:28
Betrunkene scheinen sich in Duisburg zum Dauerthema zu entwickeln.... :-)
von Ein_Duisburger_0 | #1

Erst die Pipi Delle vom Autodach, nun der rasende Crashtestbiker....


Ziemlich erheiternd die Beiden, wenn die beiden mal ein Duett abgegeben wollen, dann gibbet nochmehr zum lachen!

2 Antworten
Betrunkener Radfahrer in Duisburg knallt gegen Polizeiauto
von Meinlieberscholli_0 | #1-1

Nicht zu vergessen, die hobby Baggerfahrer in Walsum.
Mensch, bei Euch is ja watt los... ;-)

Betrunkener Radfahrer in Duisburg knallt gegen Polizeiauto
von Ein_Duisburger_0 | #1-2

Jep- aber da is plötzlich der Kommentar nebst Kommentierfunktionnnich mehr da...

Aus dem Ressort
Bei Duisburger Rockern herrscht Zwei-Klassen-Gesellschaft
Kriminalität
Die Hells Angels und die Bandidos müssen ihre Symbole von öffentlich einsehbaren Plätzen entfernen, sonst begehen sie eine Straftat. Für die anderen in Duisburg ansässigen Rockergangs gilt diese Regelung jedoch nicht. So entsteht in der hiesigen Szene quasi eine Zwei-Klassen-Gesellschaft.
Unfallkommission beschließt Sofortmaßnahmen für Pelles-Kurve
Unfallkurve
Mit neuen Leitpfosten und zusätzlichen Warnschildern soll die Pelles-Kurve in Duisburg-Rheinhausen sicherer werden. Das hat die Unfallkommission, an der unter anderem Stadtverwaltung und Polizei beteiligt sind, am Mittwoch beschlossen. Tempo 30 soll aber auch künftig nicht in der Steilkurve gelten.
Feinkost für die Duisburger Koalas fliegt wieder kostenlos
Zoo Duisburg
Air Berlin hat mit dem Zoo Duisburg einen neuen Kooperationsvertrag geschlossen. Zweimal wöchentlich werden von der Fluggesellschaft 120 Kilogramm Eukalyptus für die beliebten Beutelbären aus Miami eingeflogen. Der Zoo versucht dennoch eine Futterquelle in Deutschland zu etablieren.
Strafverfahren gegen Duisburger Bandidos-Rocker eingeleitet
Rocker
Die Duisburger Polizei hat ein Strafverfahren gegen die Bandidos eingeleitet, weil diese an ihrem Vereinsheim den verbotenen Bandidos-Schriftzug gezeigt haben. Als Konsequenz überklebten die Rocker am Dienstagabend das Schild an der Charlottenstraße.
Duisburgerin erforscht die Mensch-Maschine-Beziehung
Forschung
Im Kino gerät Technik machmal außer Kontrolle und bedroht die Menschheit. Die Angst sitzt wohl tief vor der Machtübernahme durch intelligente Technik. In unserer Serie „Junge Forscher“ stellen wir heute Melike Şahinol vor, die in Duisburg die Beziehung zwischen Mensch und Technik soziologisch...
Fotos und Videos
Leser besuchen das Landesarchiv
Bildgalerie
WAZ-Serie
Chronik einer Katastrophe
Bildgalerie
Loveparade