Betrunkene Randalierer beschädigen 41 Autos in Neudorf

Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Auf dem Weg nach Hause haben zwei junge Männer in Duisburg eine Spur der Verwüstung hinterlassen, Die beiden Betrunkenen hatten gegen wenigstens 41 Autos getreten und so einen Schaden von mindestens 25.000 Euro verursacht.

Duisburg..  Ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung erwartet zwei junge Männer, die in der Nacht zu Mittwoch in Duisburg-Neudorf an etlichen Autos großen Schaden angerichtet haben.

Auf ihrem Heimweg, der sie über Neudorfer Straße, Ludgeriplatz, Blumen-, Kammer- und Bismarckstraße, sowie den Neudorfer Markt führte, hatten die beiden Betrunkenen gegen wenigstens 41 Autos getreten. An den Wagen gingen Windschutzscheiben, Türen und Spiegel zu Bruch.

Die Polizei konnte die beiden Randalierer noch vor Ort festnehmen und später den Angehörigen übergeben. Der Schaden von derzeit rund 25.000 Euro dürfte auch nach Ausnüchterung in den kommenden Tagen für einen „dicken Kopf“ bei den 19 und 23 jahre alten Trunkenbolde sorgen.