Betrunkene gingen in Duisburg aggressiv auf Polizisten los

.
.
Foto: Imago
Was wir bereits wissen
In Duisburg-Mündelheim gingen zwei alkoholisierte Männer auf Polizeibeamte los, in Meiderich war es wenig später ein Mann, der beleidigte und handgreiflich wurde. Alle drei mussten ihren Rausch bei der Polizei ausschlafen.

Duisburg.. Drei Männer hat die Polizei in der Nacht zum Sonntag festgenommen, weil sie bei Einsätzen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte geleistet hatten. In Mündelheim waren es gleich zwei Männer, die am späten Samstagabend gegen 23.20 Uhr auf Beamte losgingen. Die Beamten waren wegen einer Ruhestörung auf der Straße Im Bonnefeld gerufen worden.

Das alkoholisierte Duo reagierte schon an der Wohnungstür aggressiv. Und als die Beamten die Personalien aufnehmen wollten, schlug der Wohnungsinhaber (38) gleich nach den Polizisten. Der Mann wurde festgenommen und sollte ins Polizeigewahrsam. Als der Randalierer im Auto saß, griff sein Kumpan (26) die beiden Beamten an. Nur mit Pfefferspray konnte der Duisburger gestoppt werden. Und wurde dann auch festgenommen.

58-Jähriger wurde handgreiflich

In Mittelmeiderich warteten 70 Minuten später die nächsten betrunkenen Randalierer. In der Gaststätte am Bahnhof sollten die Beamten eine Körperverletzung klären. Ein 58-Jähriger Mann beleidigte die Polizisten jedoch und wurde handgreiflich. Auch er musste seinen Rausch bei der Polizei ausschlafen.

Alle drei Männer trifft ein Strafverfahren wegen des Widerstandes.