Besondere Programme am Museumstag

Am „Internationalen Museumstag“ unter dem Motto „Museum. Gesellschaft. Zukunft.“ am Sonntag, 17. Mai, lädt das Lehmbruck-Museum zu einem umfangreichen Programm ein; die Besucher bestimmen an diesem Tag selbst, wie viel Eintritt sie zahlen möchten.

Zum Auftakt spricht Museumsdirektorin Dr. Söke Dinkla um 11.30 Uhr mit dem Künstler Xu Bing. Im Rahmen der Ausstellung „China 8“ ist die beeindruckende, aus 600 000 Zigaretten bestehende Bodenarbeit „1st Class” zu sehen. Ausgehend von diesem Werk, berichtet er über seine Arbeitsweise und Projekte.

Von 11 bis 13 Uhr und 15 bis 17 Uhr laden die Kunstfans „ARTgenossen“ zu Kunst-Begegnungen ein. Gesprächspartner und Werke werden per Los ermittelt. Außerdem werden beim Dublettenverkauf Kataloge, Monografien und Magazine angeboten.

Sammler führen durch ihr Haus

Eine Sonderführung mit den Sammlern und Museumsgründern Dirk Krämer und Klaus Maas gibt es um 15 Uhr durch das Museum DKM an der Günterstraße 15. Sie stellen ihre Sammlung vor und erläutern, warum sie diese in einem Privatmuseum präsentieren.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE