Das aktuelle Wetter Duisburg 6°C
Stau

Bergungsarbeiten behindern Feierabendverkehr auf der Autobahn 3

16.01.2013 | 14:57 Uhr
Die Bergunsgarbeiten nach einem LKW-Unfall am Mittwochenmorgen dauern voraussichtlich noch bis in den Feierabendverkehr anrdrhein-WestfalenFoto: dapd

Mettmann.   Nach einem LKW-Unfall am frühen Mittwochmorgen behindern die Bergungs- und Reparaturarbeiten den Verkehr, auf der Autobahn 3 bei Mettmann, voraussichtlich noch bis in den Feierabend.

Autofahrer sollten das Autobahnkreuz Hilden und  die Autobahn 3 in Richtung Oberhausen am besten weiträumig umfahren. Denn nach einem LKW-Unfall in den frühen Morgenstunden dauern die Bergungs- und Reparaturarbeiten voraussichtlich noch bis in den Feierabendverkehr an, so dass es zu extremen Verkehrsbehinderungen auf dieser Strecke kommen kann. 

Fahrer verlor Kontrolle über seinen Sattelzug

In den frühen Morgenstunden war es am Mittwoch zu einem LKW-Unfall an der Neandertalbrücke gekommen. Ein 52-jähriger Fahrer hatte die Kontrolle über seinen Sattelzug verloren. Dieser kam rechts von der Fahrbahn ab. Das Heck des Aufliegers ragte über die Neandertalbrücke hinaus, so dass Teile der Ladung herunter fielen.

Winter
Schnee und zähfließender Verkehr an Rhein und Ruhr

Schnee und Staus auf den Autobahnen- das Bild der vergangenen zwei Tage setzt sich auch am Mittwochmorgen fort. Und ein Ende ist noch nicht in Sicht. Laut Wetterdienst soll es schon heute Nachmittag Neuschnee geben.

 

Außerdem wurden bei dem Unfall 60 Meter der Seitenschutzplanke und die Glasscheiben der Schallschutzwand zerstört. Der Fahrer wurde aber nur leicht verletzt.

Schnee in Duisburg

 



Kommentare
17.01.2013
08:15
Bergungsarbeiten behindern Feierabendverkehr auf der Autobahn 3
von kikimurks | #1

Von "Behindern" kann nicht wirklich die Rede sein. Natürlich standen die im Stau, die von Köln kamen. Die, die aus Düsseldorf kamen, fanden hingegen eine wunderbar freie A3 vor. So schnell bin ich in letzter Zeit selten nach Hause gekommen.

Aus dem Ressort
Extrem-Tour über die Alpenpässe
Abenteuer
Es begann ganz harmlos mit einem Familienurlaub im Heuhotel in Xanten, den der Duisburger ADFC angeboten hatte. Per Fahrrad reiste damals Peter Kerkes samt Familie an. 1997 war das und das geliebte Motorrad hatte der Homberger verkauft, weil seine Tochter bei dessen Krach immer geweint hatte.
Stadt Duisburg fragt Bürger nach möglichen Blitzerstandorten
Straßenverkehr
Über die Webseite der Stadt und per Telefon können Bürger dem Duisburger Ordnungsamt nun Stellen vorschlagen, an denen geblitzt werden soll. Einige Kriterien müssen für Messstellen allerdings erfüllt sein. Mehr Knöllchen bringen mehr Geld – „aber das steht nicht im Vordergrund“ beteuert OB Link.
Stadt Duisburg vermietet Lehrerparkplätze jetzt an Anwohner
Parkplätze
Seit Lehrer an Duisburger Schulen für einen Parkplatz Geld bezahlen müssen, bleiben viele Stellflächen an den Schulen leer. Wie etwa am Steinbart-Gymnasium in der City. Um trotzdem dem erhofften Einnahmenziel näher zu kommen, können jetzt auch Anwohner die Lehrerparkplätze bei der Stadt buchen.
Landes-Asyl in Duisburg soll im November belegt werden
Flüchtlinge
Das geplante Landes-Asyl in Duisburg im ehemaligen St. Barbara-Krankenhaus soll tunlichst noch im November mit ersten Flüchtlingen belegt werden. Der Berliner Projektentwickler hat das Gebäude jetzt dem Bistum Essen abgekauft und baut es für das Land um.
Wollte Duisburgerin ihren Mann mit Giftfrikadellen ermorden?
Prozess
Wegen versuchten Mordes muss sich eine Frau aus Duisburg seit Dienstag vor Gericht verantworten. 2011 soll sie versucht haben, ihren damaligen Gatten mit vergifteten Frikadellen umzubringen. Als Motiv für den heimtückischen Plan nannte die 34-Jährige am ersten Verhandlungstag Eheprobleme.
Fotos und Videos
Notfallübung im U-Bahn-Tunnel
Bildgalerie
Feuerwehr
HistoriCar 2014 in Duisburg
Bildgalerie
Oldtimer