Beinah-Unfälle durch Schneeball

Ein 13-jähriger Junge soll am vergangenen Dienstagmittag gegen 13 Uhr auf der Kettelerstraße in Walsum-Overbruch einen Schneeball gegen einen vorbeifahrenden Wagen geworfen haben. Der Schüler traf die Windschutzscheibe des Fahrzeugs und löste dadurch mehrere Beinahe-Unfälle aus.

Der von dem Schneeball getroffene Autofahrer (33) erschreckte sich so sehr, dass er bei der Vollbremsung mit seinem Wagen in den Gegenverkehr geriet.

Ein entgegenkommender Lastwagenfahrer konnte glücklicherweise gerade noch ausweichen und auch der dahinter fahrende Fahrer verhinderte durch Bremsen einen Auffahrunfall.

Der 33-Jährige, der mit seiner Frau und seinen Kindern unterwegs war, hielt an und suchte nach dem Schneeballwerfer. Er erwischte drei Jungen, die offenbar mit dabei waren und den Namen des 13-Jährigen nannten. Die benachrichtigte Polizei konnte weder den Jungen noch seine Eltern zu Hause antreffen, so dass ein „Gespräch noch aussteht“, so die Polizei.