Beim Kochen eingeschlafen: Mann mit Rauchvergiftung in Klinik

Die Feuerwehr (hier ein Archiv-Bild) musste einen Mann in Duisburg-Hochemmerich aus seiner verrauchten Wohnung retten.
Die Feuerwehr (hier ein Archiv-Bild) musste einen Mann in Duisburg-Hochemmerich aus seiner verrauchten Wohnung retten.
Foto: Carsten Rehder/Archiv
Was wir bereits wissen
Ein Mann aus Duisburg-Hochemmerich musste ins Krankenhaus, weil er zu viele Rauchgase eingeatmet hat. Er hatte Essen gekocht und war eingeschlafen.

Duisburg.. Ein 37-jähriger Mann aus Duisburg musste am Freitag ins Krankenhaus gebracht werden, weil er zu viele Rauchgase eingeatmet hatte. Laut Mitteilung der Polizei hatte er Essen gekocht und war dann eingeschlafen.

Das Essen auf dem Herd brannte an. Zeugen bemerkten den Rauch und alarmierten die Feuerwehr. Kurz nach 18 Uhr fanden die Einsatzkräfte den Mann ohnmächtig in seiner Wohnung. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus. Nach stationärer Behandlung konnte der Duisburger wieder nach Hause. (we)