Das aktuelle Wetter Duisburg 11°C
Politik

Pfusch an Duisburger Mercatorhalle wird zum Parteienstreit

04.12.2012 | 18:19 Uhr
Noch immer steht die Frage im Raum: Wer ist für die schweren Brandschutzmängel in der Mercatorhalle verantwortlich?Foto: Hayrettin Özcan

Duisburg.   Die Suche geht weiter. Noch immer ist nicht geklärt, wer für die schweren Brandschutzmängel in der Mercatorhalle verantwortlich ist. Nach den neuen Ergebnissen des Rechnungsprüfungsamtes (RPA) fordert die SPD Aufklärung von der CDU. Doch diese schießt direkt zurück.

Die Suche nach der Verantwortung für die schweren Brandschutzmängel in der Mercatorhalle gerät zum Parteienstreit zwischen SPD und CDU, nachdem der jüngste Bericht des Rechnungsprüfungsamtes (RPA) den Zeitdruck wegen des Eröffnungstermins des City- Palais im April 2007 für den Pfusch mit verantwortlich gemacht hatte.

Trotz zahlreicher Warnungen habe die „damalige Verwaltungsführung“, so der am Dienstag im RPA-Ausschuss vorgelegte Bericht, auf dem Termin bestanden – also der Ex-CDU-Oberbürgermeister Sauerland.

Arbeiten am Brandschutz

SPD-Fraktionschef Mettler hatte daraufhin Aufklärung von der CDU gefordert. Die kam gestern umgehend als Retourkutsche: CDU-Fraktionschef Enzweiler spricht von „grotesken Unterstellungen“ und verweist darauf, dass bei der Projektrealisierung von City-Palais und Mercatorhalle damals ausnahmslos „Sozialdemokraten in vorderster Reihe in der Verantwortung standen“.

Zur Erinnerung: Nachdem noch SPD-OB Zieling den eigentlich zuständigen Baudezernenten Dressler (SPD) das City-Palais entzogen hatte, waren der ressortfremde Stadtdirektor Brandt und danach Kämmerer Langner (beide SPD) die Projektleiter im Rathaus.

Mercatorhalle in Duisburg

 

Kommentare
13.12.2012
15:03
Pfusch an Duisburger Mercatorhalle wird zum Parteienstreit
von zetunde | #18

Ich denke, dass es Zeit wird, das System in Frage zu stellen. Wo man hinschaut setzen die Herren und Damen Politiker und Beamte Steuergelder...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Sebastian Genz serviert in Duisburg Eis für Hunde
Handel
Das Neudorfer Fachgeschäft für Tierbedarf heißt ja auch „Lekkerchen“. Hunde und Herrchen sind begeistert. Aktuell schlecken sie Banane.
Duisburger Medienhaus lädt zum Tag der offenen Tür
Redaktion hautnah
Das Duisburger Medienhaus am Harry-Epstein-Platz öffnet am 6. Juni seine Türen. Auch die WAZ stellt sich vor. Dazu gibt es ein buntes Programm.
Sparkasse Duisburg halbiert bis 2022 ihr Filialnetz
Banken-Schließung
2022 soll es noch sieben „Flaggschiffe“ in den Bezirken und 13 Geschäftsstellen der Sparkasse geben. 30 Millionen Euro für Neubauten und Online.
Riesige Rauchwolke bei Hallenbrand im Duisburger Hafen
Feuerwehreinsatz
Mit mehr als 50 Kräften war die Duisburger Feuerwehr am frühen Freitagabend im Hafen im Einsatz. Auf der Speditionsinsel brannte eine Lagerhalle.
Verkehrsverbund Via: Externe Berater sollen nun helfen
Nahverkehr
Die Oberbürgermeister der Städte Essen, Mülheim und Duisburg einigen sich auf die Inanspruchnahme fremder Hilfe zur inhaltlichen Beratung.
Fotos und Videos
article
7359968
Pfusch an Duisburger Mercatorhalle wird zum Parteienstreit
Pfusch an Duisburger Mercatorhalle wird zum Parteienstreit
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/baupfusch-in-mercatorhalle-spd-und-cdu-machen-sich-vorwuerfe-id7359968.html
2012-12-04 18:19
Rathaus, Mercatorhalle, Brandschutzmängel, Pfusch, Rechnungsprüfungsamtes, Duisburg
Duisburg