Das aktuelle Wetter Duisburg 8°C
Stadtbahn U79

Bauarbeiten an der U79-Haltestelle Waldfriedhof noch bis März

06.11.2012 | 11:11 Uhr
Für eine Bildergalerie wurden alle 50 Stationen der Stadtbahn-Linie U 79 in Duisburg und Düsseldorf fotografiert. Auf der Strecke fahren Bahnen der Rheinbahn und der DVG. Im Bild: Waldfriedhof, Wanheimerort, Buchholz Düsseldorfer Straße, Friedhof, HochtrasseFoto: Philipp Wahl

Duisburg-Buchholz/-Rahm.  Nach Angaben der Stadt wird noch bis spätestens März an der Stadtbahn-Haltestelle Waldfriedhof gebaut. Noch in diesem Jahr werden demnach der Vorplatz und die Außenanlagen gepflastert und die Rolltreppen gereinigt. Die Ausschreibung für die Restarbeiten laufe allerdings gerade erst.

Die Bauarbeiten an der Stadtbahn-Haltestelle Waldfriedhof werden sich noch bis spätestens März 2013 hinziehen. Die Dauerbaustelle an der Ecke Düsseldorfer/Wedauer Straße an der Bezirksgrenze bei Buchholz bleibt erhalten.

Das ergab eine Anfrage bei der Stadt. „In diesem Jahr erfolgen noch die Pflasterung der Außenanlagen und des Vorplatzes“, sagt Stadt-Sprecherin Susanne Stölting. Auch die Rolltreppen sollen bis Jahresende gereinigt sein und wieder in Betrieb gehen.

Allerdings, so Stölting, seien noch Restarbeiten zu erledigen. Und dafür laufe gerade erst die Ausschreibung. Dabei gehe es um das Anbringen von Handläufen und Verkleidungen, um die Beschilderung sowie um anzupassende Bodenbeläge auf den Bahnsteigen. Für die Ausführung dieser Arbeiten müsste mit etwa acht Wochen Dauer gerechnet werden. Spätestens zum Ende des ersten Quartals müsste das geschafft sein.

Stadtbahn
Die U 79 ist eine Rekord-Stadtbahn mit Geisterbahnhof

48 Haltestellen auf 41,3 Kilometern: Die U 79 ist die langsamste Bahnverbindung zwischen Duisburg und Düsseldorf. In ihrer 113-jährigen Geschichte gibt’s so viel zu entdecken wie am Streckenrand. Von Derby-Randale, einem Speisewagen und einem Geisterbahnhof.

Über die Gründe für die erhebliche Verzögerung konnte Stölting keine Angaben machen. Verzögerungen seien üblich bei Baustellen, erklärte sie nur. Anlass für die Baustelle war der Einbau von Aufzügen. Damit allein ist die Station aber noch nicht barrierefrei erreichbar.

Seit etwa einem Jahr, berichtet jetzt Leser Jürgen Ritter, befindet sich an der Angermunder Straße in Rahm, unweit der Autobahn-Ausfahrt, eine kleine Baugrube. Sie wird mittlerweile von Unkraut überwuchert, ist aber abgesperrt. Nach Angaben der Stadt handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um eine Baustelle des Telekommunikations-Anbieters Unitymedia aus Köln. Angaben dazu waren bei den Kölnern gestern nicht zu erfahren.

Alle 49 Stationen der U79



Kommentare
06.11.2012
14:10
Bauarbeiten an der U79-Haltestelle Waldfriedhof noch bis März
von grautvorgarnichts | #1

Man glaubt es nicht!!! und fasst sich an den Kopf was sich da abspielt,man könnte meinen die bauen da ein Atomkraftwerk,aber nein es handelt sich um eine simpele Straßenbahnhaltestelle unfassbar!!!aber für Duisburg normal...

1 Antwort
Bauarbeiten an der U79-Haltestelle Waldfriedhof noch bis März
von tom009 | #1-1

na dann spucken sie doch in die hände und legen los.

machen sie doch den anfang und helfen anstatt nur wieder zu meckern.

Aus dem Ressort
Holt Karl Lagerfeld nach Hochfeld!
Vortrag
Der berühmte Architekt Prof. Walter Ruhnau (92) hat die neue Veranstaltungsreihe „Thekenlatein“ im „Alt-Hochfeld“ eröffnet. Er ermutigt zu einer anderen Sicht des Alltags.
Polizei kommt bei Suche nach Vermisster nicht weiter
Vermisstensuche
Seit fast acht Wochen gibt es kein Lebenszeichen von Dagmar Eich. Warum die Mordkommission im Fall der vermissten Dinslakenerin auch nach Vernehmung aller ermittelten Internet-Bekanntschaften im Dunkeln tappt und welche Parallelen es zu einem Fall der Krefelder Kollegen gibt.
Antony Gormley in Duisburg
Lehmbruck-Museum
Die Ausstellungsreihe „Skulpture 21st“ im Lehmbruck-Museum endet mit der Skulptur „Loss“ des britischen Künstlers. Damit waren im Jubiläumsjahr insgesamt fünf Positionen zeitgenössischer Skulptur zu sehen.
Buch erzählt die Geschichte der Popolskis und der Pop-Musik
Comedy
Nach der Auflösung der Familie Popolski wird ihr verrücktes Treiben auf den Bühnen und im Fernsehen in Buchform festgehalten. Pavel Popolski alias Achim Hagemann erzählt die frei erfundene „wahre Geschichte“ der Pop-Musik. Noch ein Medium, das die Popolskis mit ihrer schrägen Story besetzen.
Neue Landes-Flüchtlingsunterkunft in Duisburg verzögert sich
Flüchtlinge
Der Mietvertrag für das ehemalige St. Barbara-Hospital in Duisburg-Neumühl ist noch nicht unterschrieben, der Umbau dauert länger als geplant. Bei der Bezirksregierung rechnet man jetzt mit einer Nutzung im Dezember. Der Unterbringungsdruck hat sich indes weiter verschärft.
Mit dem Rad unterwegs in Duisburg
Macht Radfahren in Duisburg Spaß ? Das will der ADFC gerade in einer großen Online-Umfrage herausfinden. Wir fragen uns das natürlich auch:

Macht Radfahren in Duisburg Spaß ? Das will der ADFC gerade in einer großen Online-Umfrage herausfinden. Wir fragen uns das natürlich auch:

 
Fotos und Videos