Das aktuelle Wetter Duisburg 13°C
Pussy Riot

Band Mobilée protestierte im ZDF-Fernsehgarten mit Pussy-Riot-Masken gegen Putin

27.08.2012 | 19:17 Uhr
Band Mobilée protestierte im ZDF-Fernsehgarten mit Pussy-Riot-Masken gegen Putin
Protest gegen die Verurteilung der Punkband Pussy Riot im ZDF-Fernsehgarten: Die Duisburger Folkpop-Band Mobilée nutzte ihren Auftritt in der Live-Show am Sonntag zur Solidaritätsbekundung.Foto: ZDF/Kerstin Bänsch

Mainz/Duisburg.   Für einen Skandal reichte es nicht, Aufsehen und -regung provozierte die Duisburger Folkpop-Band Mobilée im Fernsehgarten aber schon: Ohne Absprache zogen sich die Musiker selbst gebastelte Pussy-Riot-Sturmhauben über und führten die ZDF-Playback-Show ad absurdum.

Die Idylle im ZDF-Fernsehgarten hat schon etliche „Skandale“ überstanden: Moderatorin Andrea Kiewel machte einst Schleichwerbung für die Weight Watchers und wurde geschasst , 2010 knutschten zwei schwedische Musikerinnen vor laufenden Kameras so leidenschaftlich, dass die etwas Älteren und die ganz Jungen im Publikum erröteten, und jüngst sollen auch noch betrunkene Störenfriede die sommersonntägliche Familienunterhaltung auf dem Lerchenberg gestört haben. Für einen echten Skandal reichte da der Protest nicht, den sich die Mitglieder der Duisburger Band Mobilée für ihren Auftritt in der Live-Sendung vorigen Sonntag ausgedacht hatten. Ein Promoter ihrer Plattenfirma beklagte dennoch, er hätte während des Auftritts gleich „zwei Herzinfarkte“ überstehen müssen.

Wobei die Folkpop-Formation um Sängerin Caroline Wolter ohnehin keinen Krawall im Familienfernsehen anzetteln oder das ZDF vorführen wollte, wie Keyboarder Kai Schumacher im Gespräch mit der WAZ-Mediengruppe versicherte. Und ihre Solidarität mit den zu Haftstrafen verurteilten Mitgliedern der russischen Punkband „Pussy Riot “ haben in den vergangenen Tagen neben westlichen Politikern ja schließlich Popstars wie Madonna und Coldplay ebenso wie Anfänger auf Stadtfestbühnen bekundet. Mobileé aus Duisburg hatten sich also den ZDF-Fernsehgarten dafür ausgeguckt.

Mobileé proben in Rheinhausen, sind in Duisburg zu Hause und wollen mit ihrem Debütalbum die Charts erobern. Am Sonntag hatten sie ihren großen Auftritt im ZDF-Fernsehgarten. Foto: Ben Wolf

Als sie dort am Sonntag ihren Song „Lay down here“ vortrugen – die Single veröffentlicht Marktführer Universal Records übrigens kommenden Freitag –, zogen die Duisburger nach zwei Minuten ihre bunten Pussy-Riot-Sturmhauben aus den Taschen und über ihrer Gesichter. Ein Freund der Band, der bis dahin einen Waschbrettspieler dargestellt hatte, gab mit Putin-Maske den russischen Präsidenten, der ihnen den Mund verbieten will. Dabei konzentrierte sich Sängerin Caroline Wolter mehr auf ihre schauspielerische Einlage als auf das Playback und bemühte sich auch gar nicht mehr, ihre Lippen synchron zum vom Tonband abgespielten Song zu bewegen.

ZDF-Playback-Show ad absurdum geführt

„Von der Protestaktion wussten nur wir etwas, wir hatten sonst überhaupt niemanden eingeweiht“, sagt Keyboarder Schumacher. „Das ist ja schließlich unsere Meinung, da lassen wir uns weder von der Plattenfirma noch vom ZDF reinreden.“ Gleichwohl habe die Gruppe damit gerechnet, „dass die Security dazwischen geht“. Die Sendeleitung der Live-Show aber zeigte weiter den Auftritt. Danach erklärte Moderatorin Kiewel ahnungslosen Zuschauern mit Seitenhieb auf Putin auch noch routiniert die Botschaft der Performance. Einige Zuschauer hätten zwar gebuht, so der 32-Jährige, noch mehr aber applaudiert. „Viele sind dafür sogar extra aufgestanden.“

Dass sie nebenbei auch noch die ZDF-Playback-Show ad absurdum geführt hat, betrachtet die Band als weitere Metapher: „Wenn man Musiker mundtot macht, läuft die Musik trotzdem weiter.“ Dass Künstler im ZDF-Fernsehgarten, in dem das Publikum vor allem Schlagerstars feiert, nicht live auftreten, sei „ja eh ein offenes Geheimnis“, findet Kai Schumacher. Darauf deutet auch hin, was ein ZDF-Sprecher am Montag berichtete: „Am Zuschauertelefon hat es keine Reaktionen auf den Auftritt gegeben.“

CD-Kritik
Folkpop-Gruppe Mobilée ist Duisburgs Fröhlichmacher

Genau das richtige für die Autofahrt in einen Frühlingstag: Die Duisburger Gruppe Mobilée präsentiert auf ihrem Debütalbum "Walking On A Twine" Folkpop, der gute Laune macht. Der schöne, klare Gesang von Frontfrau Caroline Wolter ist dabei mit ungewöhnlichen Tönen unterlegt.

Was die Band allerdings wundert: In der ZDF-Mediathek ist ihr Auftritt noch immer nicht zu sehen. Vor einigen Monaten, bei ihrem ersten Gastspiel im Fernsehgarten, war er nach wenigen Stunden online. Der ZDF-Sprecher vermutet „verwertungsrechtliche oder vertragliche Gründe“, kann aber niemanden aus der Redaktion erreichen. Für die ist der Montag der freie Tag. Immerhin: Die ZDF-Kindernachrichten „Logo“ zeigten die Aktion.

Keyboarder: ehrlicher Protest statt Eigenwerbung

Auch die Sendeleitung habe am Sonntag noch das Gespräch mit der Band gesucht, so Schumacher, „aber überhaupt nicht so negativ reagiert wie wir erwartet hatten.“ Vielleicht auch, weil Pussy-Riot-Protest politisch korrekt und nun salonfähig ist. Dem Verdacht, dass die Aktion eine kalkulierte PR-Aktion für ihre neue Single und das am 14. September erscheinende Album „Walking On A Twine“ war, widerspricht der Musiker vehement: „Die Verurteilung der Pussy Riots und unser Auftritt lagen zufällig zeitlich nah beieinander. Wir haben diese große Plattform auch genutzt, weil wir überrascht sind, dass der Protest im Netz abflacht und dieser Skandal verharmlost wird. Wir sind aber nach wie vor der Meinung, dass die Verurteilung eine völlig überzogene Repression ist, eine Hetze der Regierenden.“

So wild und so politisch wie die Punks von Pussy Riot musizieren die sechs Duisburger, die in Rheinhausen proben, übrigens nicht. Ihren Gute-Laune-Folkpop garnieren sie mit Mandolinen und Akkordeon. Und obwohl das Sextett erst seit zwei Jahren zusammenspielt, wurde der Branchenriese Universal auf die Kapelle aufmerksam. Die ursprünglich für Mai geplante Veröffentlichung des Debütalbums verschob Universal auf Mitte September, wohl aus „marketingstrategischen Gründen“, vermutet Schumacher und bleibt tapfer höflich. Für die Newcomer lief es auch so bislang bestens: Zuletzt spielten sie im Vorprogramm von Tim Bendzko und Roxette.

Mitte November starten die Duisburger dann eine eigene Clubtour. Da kann man sie dann ohne Playback erleben. Zum Beispiel am 29. November, beim Heimspiel im Duisburger Grammatikoff .

Philipp Wahl


Kommentare
28.08.2012
16:53
VfL-Granate | #7
von ChantalGross | #10

Ist es falsch das die Gruppe Mitglied bei der GEMA ist.
Und ist es falsch das die GEMA das Video schon nach einem Tag bei You Tube und ZDF hat sperren lassen.

Also mir ist es nicht bekannt das am Sonntag ein TV Video bei You Tube eingestellt wird und am Montag schon gesperrt ist. Bei You Tube sind 4 Millionen Videos gespeichert.

Außerdem haben doch schon so bekannte Musiker wie Peter Maffay, Udo Lindenberg, Madonna, Tote Hosen, und Schauspieler, Künster u.v.m . gegen das Urteil protestiert. Ein Tabu Thema ist das bestimmt nicht.
Bei Frau Google findet man :423 Millionen !!!! Einträge zu "Pussy Riot"

1 Antwort
Band Mobilée protestierte im ZDF-Fernsehgarten mit Pussy-Riot-Masken gegen Putin
von VfL-Granate | #10-1

Haben Sie schon von dem nervigen Streit zwischen Gema und Youtube / Google gehört? Dies allein ist der Grund für die Sperrung des Videos, dass das einen Tag nach der Ausstrahlung der Sendung war ist mehr oder minder Zufall.

28.08.2012
15:27
ZDF Fernseh(Kinder)garten
von horstludolf | #9

Zitat:
"Immerhin: Die ZDF-Kindernachrichten „Logo“ zeigten die Aktion. "

Na damit wurde die Zielgruppe ja doch noch erreicht :D




1 Antwort
Band Mobilée protestierte im ZDF-Fernsehgarten mit Pussy-Riot-Masken gegen Putin
von ChantalGross | #9-1

Als nächstes zieht sich Roman Lob seine Wollmütze ins Gesicht und wird als mutiger Aktivist bezeichnet.

http://www.romanlob.de/wp-content/uploads/2012/05/changes-274x274.jpg

28.08.2012
12:49
Band Mobilée protestierte im ZDF-Fernsehgarten mit Pussy-Riot-Masken gegen Putin
von ChantalGross | #8

Wenn man hier so die Kommentare liest könnte man der Meinung sein dass das Video vom ZDF oder der Regierung zensiert wurde.

Nein, das Video wurde von der GEMA gesperrt. Und die Gruppe ist VERTRAGSPARTNER der GEMA. Und da das Video bei You Tube schon nach eine Tag gesperrt wurde ist das ganze wohl eine abgesprochene PR Aktion.

1 Antwort
Band Mobilée protestierte im ZDF-Fernsehgarten mit Pussy-Riot-Masken gegen Putin
von VfL-Granate | #8-1

Grundgütiger....

28.08.2012
12:24
Band Mobilée protestierte im ZDF-Fernsehgarten mit Pussy-Riot-Masken gegen Putin
von VfL-Granate | #7

Anstatt sich darüber aufzuregen, was sich der Pseudo-Demokrat Putin da drüber gerade in aller Ruhe und ohne Probleme zusammenzimmert, wird hier über einen vermeintlichen PR Gag einer jungen Band diskutiert, die in meine Augen mit dieser Aktion eine ganze Menge Mut beweist (wie im übrigen auch die jetzt inhaftierten Mädels). Armes Deutschland, Hauptsache schön die Augen zumachen, hier iss ja schön kuschelig...

4 Antworten
Band Mobilée protestierte im ZDF-Fernsehgarten mit Pussy-Riot-Masken gegen Putin
von ChantalGross | #7-1

Die Band beweist mit ihrem PR auftritt eine Menge Mut? Wie das. Droht ihr jetzt in Deutschland Haft? Nein ihr droht nur ein höherer CD Verkauf.

Und um mir ein Bild über Putin zu machen brauche ich keine PR Aktion vom ZDF Fernsehgarten und einer drittklassigen Band.

Band Mobilée protestierte im ZDF-Fernsehgarten mit Pussy-Riot-Masken gegen Putin
von VfL-Granate | #7-2

Stimmt - die verkaufen eine Menge mehr CDs... Oh Mann. Hätten sie die auch verkauft wenn sie die Masken nicht aufgesetzt hätten, hm?! Ich denke, sie verkaufen WEGEN dieser Aktion keine einzige Platte mehr.

Band Mobilée protestierte im ZDF-Fernsehgarten mit Pussy-Riot-Masken gegen Putin
von ChantalGross | #7-3

Dann lesen Sie doch mal den Text im Artikel:

Zitat:Die ursprünglich für Mai geplante Veröffentlichung des Debütalbums verschob Universal auf Mitte September, wohl aus „marketingstrategischen Gründen“, vermutet Schumacher und bleibt tapfer höflich. Zitat Ende

Also eine langfristig geplante PR Aktion.

Band Mobilée protestierte im ZDF-Fernsehgarten mit Pussy-Riot-Masken gegen Putin
von VfL-Granate | #7-4

Und woher soll die Band oder Plattenfirma im Mai wissen, was im August passieren wird? Wissen Sie, es gibt Marketing Pläne, die trotzdem manchmal verschoben werden weil sich Möglichkeiten ergeben, zum Beispiel eine Tour mit Roxette zu spielen. Solche Sachen ergeben sich manchmal und ja, dann wird auch mal ein VÖ (aus marktstrategischen Gründen - so heisst das dann nämlich völlig korrekt) geschoben. Aber lassen Sie`s gut sein und glauben Sie was Sie wollen.

28.08.2012
12:14
Band Mobilée protestierte im ZDF-Fernsehgarten mit Pussy-Riot-Masken gegen Putin
von ChantalGross | #6

Ich kann mich horstludolf. das war eine von der Moderatorin und Band geplante PR Aktion. Beide bekommen jetzt massenweise kostenlose Werbung.

28.08.2012
12:08
Band Mobilée protestierte im ZDF-Fernsehgarten mit Pussy-Riot-Masken gegen Putin
von ChantalGross | #5

jessiesrevenge | #4, in einem freien demokratischen Land muss es dem ZDF auch möglich sein, dass in die Mediathek zu stellen was es möchte.

28.08.2012
11:55
Band Mobilée protestierte im ZDF-Fernsehgarten mit Pussy-Riot-Masken gegen Putin
von jessiesrevenge | #4

ich finde es sehr traurig das in einen freien, demokratischen Land ein Video von den Auftritt leider nicht mehr verfügbar ist. Habe nun überall geschaut, selbst in der ZDF-Mediathek wurde das Video aus rechtlichen Gründen entfernt. Schade...

28.08.2012
07:16
Band Mobilée protestierte im ZDF-Fernsehgarten mit Pussy-Riot-Masken gegen Putin
von horstludolf | #3

9xKluge gibt es auch,keine Frage.
Sagen wir es so,ich war selber viele Jahre lang in dieser Szene tätig und kenne
dadurch die Gepflogenheiten.
Natürlich wurde das Video nicht in die Mediathek eingestellt,man bedenke
die Summe des Ganzen ....... aber an Reaktionen wie der Ihren sieht man ja dass
gewisse Dinge wieder und wieder funktionieren :)


27.08.2012
20:21
Respekt
von westwatch | #2

Zwar kann Mobilée so eine Aktion ohne Repressalien durch den Staat durchführen, aber ob das der Karriere förderlich ist?
Die aktion verdient großen Respekt!

Es war sicherlich keine PR Aktion, wie horstludolf #1 behauptet
Das ZDF hat das Video noch nicht einmal in die Mediathek aufgenommen - Warum, wenn es eine abgesprochene Aktion gewesen sein sollte, wie #1 behauptet und damit die Band der Lüge bezichtigt?
Aber es gibt ja immer 9x-kluge, die alles besser wissen,..

27.08.2012
19:53
Band Mobilée protestierte im ZDF-Fernsehgarten mit Pussy-Riot-Masken gegen Putin
von horstludolf | #1

gäääähn .. Lachnummer !

Als ob so eine noch unbedeutende Band sich so einen "Fauxpas" in einer ZDF Show leisten könnte,ohne danach den Plattenvertrag los zu sein.
Die Rolling Stones,ok,Metallica, vlt. ,aber diese junge Band, NEIN !

Wie vieles in dem Geschäft war auch diese möchtegern Aktion vorher mit dem Plattenlabel und dem ZDF und den dazu gehörigen Leuten abgesprochen und wird nun als großer Skandal verkauft.
Im Hinblick auf die Veröffentlichung der CD dieser Band Mobilee ein fast brillianter Schachzug,wäre er nicht so durchschaubar und albern wirkend.

Von einer Spontanität zu sprechen ist alleine schon albern,wenn man den Kommentar der Modaratorin Andrea Kiewel hört der direkt nach dem Song kommt.
Sie scheint über weniger schauspielerisches Talent zu verfügen,denn ihr Kommentar kommt nicht so rüber als sei sie sonderlich überrascht übr diese skandalöse Aktion der Pussylee Band ......

Aus dem Ressort
Energiewende - Sorge um Duisburger Etat
Stadtwerke
Die Energiewende kann für Duisburg richtig teuer werden, warnt Stadtwerke-Chef Marcus Wittig. Notwendig sei dies nicht, sagt er aber auch. Die Verringerung des Kohlendioxid-Ausstoßes sei nämlich auch mit modernen Kraftwerken wie dem in Wanheim möglich – und zwar erheblich kostengünstiger im...
Grüne Plakette bald Pflicht in Duisburg
Umweltzone
Im Kampf gegen zuviel Feinstaub in der Luft werden die Verkehrsbeschränkungen in der Duisburger Innenstadt in Kürze verschärft. Ab Juli dürfen nur noch Fahrzeuge mit grüner Umweltplakette in der Innenstadt unterwegs sein. Doch es gibt auch Ausnahmen.
32. Duisburger Radwanderung führt zum Rhein-Herne-Kanal
Freizeit
Hoffen auf die Mithilfe von Wettergott Petrus: Am Sonntag steigt die 32. Auflage der Duisburger Radwanderung. Zwei Touren – über 20 und 50 Kilometer – führen die über 5000 erwarteten Teilnehmer in den Norden der Stadt. Die Veranstalter hoffen, dass es trocken bleibt.
Linke kritisiert Polizei wegen rechter Aufmärsche am 1. Mai
Rechtsextremismus
Eine Woche vor den rechtsextremen Kundgebungen am 1. Mai in der Duisburger Innenstadt kritisiert die Linke, dass die Polizei nicht juristisch gegen den Aufmarsch von NPD und ProNRW vorgehen will. Damit sende sie "den Rechten das Signal, freie Bahn in Duisburg zu haben".
Weinmesse lockt in den Duisburger Landschaftspark
Genuss
„Wein trifft Currywurst“ lautet das eher ungewöhnliche Motto der „7. Baden-Württemberg Classics“: Zu dieser beliebten Weinmesse, die am Samstag und Sonntag im Duisburger Landschaftspark Nord stattfindet, werden wieder 4000 Besucher erwartet.
Fotos und Videos
Nachwuchs bei Familie Wildschwein
Bildgalerie
Wildschweine
MSV holt drei Punkte
Bildgalerie
3. Bundesliga