Autofahrerin verwechselt Gas und Bremse

Ein Rettungswagen brachte die leicht verletzte Fußgängerin ins Krankenhaus.
Ein Rettungswagen brachte die leicht verletzte Fußgängerin ins Krankenhaus.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
In Hochemmerich hat eine Autofahrerin (64) eine Fußgängerin angefahren und dabei leicht verletzt. Die Frau wollte bremsen, trat aber aufs Gaspedal.

Duisburg.. Weil eine Autofahrerin Gas und Bremse verwechselte, wurde eine 55 Jahre alte Fußgängerin am Dienstagmittag in Rheinhausen leicht verletzt. Die Frau wollte gegen 14 Uhr den Fußgängerüberweg an der Kreuzung Atroper-/Bertastraße überqueren.

Die Autofahrerin war laut Polizeibericht mit den dort vorgeschriebenen 20 Stundenkilometern auf die Fußgängerfurt zugerollt, hatte die Personen auch auf der Fahrbahn gesehen und wollte bremsen. Stattdessen trat die 64-Jährige jedoch aufs Gaspedal.

Bei dem Zusammenstoß mit dem Pkw wurde die Fußgängerin leicht verletzt und musste ambulant im Krankenhaus behandelt werden. weitere Fußgänger wurden nicht verletzt.