Autofahrer übersteht Verkehrsunfall auf der A40 unverletzt

Die Polizei konnte den Verursacher eines Unfalls auf der A40 am Mittwoch in Duisburg bisher nicht ermitteln.
Die Polizei konnte den Verursacher eines Unfalls auf der A40 am Mittwoch in Duisburg bisher nicht ermitteln.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Gegen die Leitplanke auf der A40 in Duisburg fuhr ein 25-jähriger Autofahrer, weil er von einem Lkw herabfallenden Teilen ausweichen musste.

Duisburg.. Unverletzt blieb ein 25-jähriger Autofahrer bei einem Unfall am Mittwochmittag auf der A40 zwischen den Anschlussstellen Homberg und Rheinhausen in Fahrtrichtung Venlo. Wie die Polizei mitteilt, fuhr vor dem 25-Jährigen auf der rechten Fahrspur ein Lkw. Bei dem Lkw lösten sich Rolladenteile, die auf die Fahrbahn fielen. Bei dem Versuch auszuweichen, fuhr der Duisburger mit seinem Wagen gegen die Leitplanke.

Der Lkw-Fahrer fuhr weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Eventuell handelte es bei dem Lkw um einen Getränkewagen.

Hinweise nimmt die Autobahnpolizei in Moers (Tel. 02151/634-6501) entgegen.