Autofahrer lässt verletzten Senior nach Unfall in Duisburg zurück

Nach einem Unfall im Dellviertel, bei dem ein Radfahrer (82) verletzt wurde, fahndet die Polizei nach dem flüchtigen Fahrer.
Nach einem Unfall im Dellviertel, bei dem ein Radfahrer (82) verletzt wurde, fahndet die Polizei nach dem flüchtigen Fahrer.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Die Polizei sucht nach dem Fahrer eines blauen Renault mit Dürener Kennzeichen. Der Fahrer des nicht mehr zugelassenen Wagens war am Donnerstag in einen Unfall verwickelt. Nach dem Zusammenstoß mit einem 82-Jährigen verließ der Verursacher die Unfallstelle, ohne sich um den Verletzten zu kümmern.

Duisburg.. Ein besonders verwerflicher Fall von Unfallflucht ereignete sich am Donnerstagabend im Dellviertel: Der Fahrer eines blauen Renault mit Dürener Kennzeichen (DN-) und ein zweiter Mann auf dem Beifahrersitz waren für den Sturz eines 82-jährigen Radfahrers verantwortlich, bei dem sich der Senior beträchtliche Verletzungen zuzog. Ohne sich um ihn zu kümmern, türmte das Duo.

Der Radfahrer war gegen 18 Uhr auf der Fahrbahn der Tonhallenstraße unterwegs, als besagter Renault-Besitzer plötzlich die Fahrertüre aufriss. Der Senior aus Duisburg konnte nicht mehr ausweichen, stürzte und verletzte sich an Schulter, Hand und Bein. Mit einem Rettungswagen musste er ins Krankenhaus gebracht werden. Am Fahrrad entstand laut Polizei Sachschaden.

Fahrzeug ist seit einem Monat stillgelegt

Das Täterduo flüchtete in Richtung Wittekindstraße. Beschreibung des Fahrers: 30-35 Jahre, 1,70 Meter groß, kurze schwarze gewellte Haare, dunkelblaue Jacke. Beifahrer: schwarze Haare.

Bei der Überprüfung des Kennzeichens stellte die Polizei fest, dass das Fahrzeug seit einem Monat stillgelegt ist. Jetzt wird nach dem Unfallverursacher gefahndet. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0203/2800 entgegen.