Das aktuelle Wetter Duisburg 26°C
Diebstahl

Auf frischer Tat beim Tannen-Klau erwischt

14.12.2012 | 12:17 Uhr
Auf frischer Tat beim Tannen-Klau erwischt
Das Archivbild zeigt eine Plantage mit Nordmanntannen in Nordwest-Mecklenburg. In Duisburg-Aldenrade erwischte die Polizei zwei Tannenbaumdíebe auf frischer Tat.Foto: dpa

Duisburg. Die Polizei erwischte am späten Mittwochabend zwei Tannenbaum-Diebe auf dem Friedrich-Ebert-Platz in Aldenrade und sicherte die zum Abtransport bereitgelegte Nordmanntanne.

Eine aufmerksame Zeugin (27) hatte gegen 23 Uhr die Polizei alarmiert, als sie die Männer auf dem umzäunten Gelände eines Tannenbaumverkaufstandes bemerkte. Die Beamten stellten die Personalien des Duos fest und legten den zwei Meter großen Baum zurück. Die Männer erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen schweren Diebstahls.


Kommentare
17.12.2012
15:13
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #5

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

17.12.2012
08:02
Auf frischer Tat beim Tannen-Klau erwischt
von ewigermahner | #4

Ha, endlich mal wieder ein Erfolg unser schwer überlasteten Sicherheitskräfte.
Besten Dank auch an die mutige Zeugin, die glücklicherweise beim polizeilichen Zugriffserfolg nicht schwerer verletzt wurde. Wenn Alle so einsatzbereit wären, könnten schlimme Gedankenverbrechen auch noch im Keim erstickt werden....

15.12.2012
12:19
Auf frischer Tat beim Tannen-Klau erwischt
von ditku | #3

Schwerer Diebstahl? Ist diese "Untat" mit dem Gewicht des Baumes begründet?
Ansonsten kann ich mich nur meinen Vorschreibern anschliessen.

14.12.2012
23:16
Auf frischer Tat beim Tannen-Klau erwischt
von FilouDuisburg | #2

Karlot,
Sie sprechen mir aus der Seele.
Jugendliche, die Menschen aus purer Lust zusammenschlagen und ihnen schwerste Verletzungen zufügen, könnte man auch erwähnen mit Blick auf unserer Gesellschafts- und Rechtssystem.

Heinz-Werner Geisenberger

14.12.2012
22:32
Auf frischer Tat beim Tannen-Klau erwischt
von Karlot | #1

"Die Männer erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen schweren Diebstahls."

Nur Schwarzfahren gilt wohl als noch schwerere Straftat.

Man fasst es kaum.

Banker, Politiker und Unternehmensführer bereiten der Allgemeinheit Millionen-, wenn nicht Milliardenschäden, und kommen fast ungestraft davon.

Aus dem Ressort
Polizei in Duisburg beendet Kindergeburtstag wegen Lärms
Ruhestörung
Anwohner in Duisburg haben sich am Sonntag mehrfach wegen Lärms eines Kindergeburtstages beschwert. Trotz mehrfacher Ermahnung durch die Polizei drehte der Veranstalter die Lautstärke seiner Beschallungsanlage offenbar nicht herunter. Zehn Streifenwagen waren im Einsatz, um die Party aufzulösen.
Messerwerfer muss für knapp drei Jahre hinter Gitter
Urteil
Mit einem deutlichen Urteil endete vor dem Amtsgericht Duisburg ein Verfahren gegen einen 34-jährigen Hüttenheimer. Wegen zweifacher gefährlicher Körperverletzung, Verstoßes gegen das Waffengesetz und versuchten Diebstahlsmuss der Mann für zwei Jahre und neun Monate hinter Gitter.
Taschendiebstahl: Bundesweit liegt Duisburg im Mittelfeld
Kriminalität
Im Gegensatz zum Bundestrend nahm die Zahl der Taschendiebstähle in Duisburg sogar ab. Aber auch im letzten Jahr zählte die Polizei 1121 Delikte. Die Aufklärungsquote ist nur gering, denn häufig sind reisende Banden die Täter.
Preis für Ralph Morgenstern beim Duisburger CSD
Chistopher Street Day
Auf der Bahnhofsplatte wurde ausgelassen gefeiert, es gab aber auch nachdenkliche Töne. Preisträger Ralph Morgenstern : „Seid laut und kämpft für eure Rechte.“
Autofahrerin prallt gegen Mehrfamilienhaus in Duisburg
Unfall
Eine 48-jährige Frau ist in Duisburg in der Nacht zu Sonntag tödlich verunglückt. Sie war mit stark überhöhter Geschwindigkeit im Stadtteil Homberg unterwegs, als sie gegen 2.45 Uhr ungebremst gegen die Kante eines Mehrfamilienhauses prallte. Die Ursache des Unfalls ist bislang ungeklärt.
Duisburg und die A59-Sperrung
Fast drei Monate ist die A59 nun schon gesperrt, noch einmal drei Monate werden sehr wahrscheinlich folgen. Wie hat sich die Sperrung der Nord-Süd-Achse auf Sie persönlich ausgewirkt?

Fast drei Monate ist die A59 nun schon gesperrt, noch einmal drei Monate werden sehr wahrscheinlich folgen. Wie hat sich die Sperrung der Nord-Süd-Achse auf Sie persönlich ausgewirkt?

 
Fotos und Videos
Christopher-Street-Day 2014
Bildgalerie
CSD
Käfertreff am Töppersee
Bildgalerie
Käfertreffen
430 Läufer beim TV Homberg
Bildgalerie
Rheindeichlauf
300 demonstrieren für DJK
Bildgalerie
Vereinsleben