Das aktuelle Wetter Duisburg 9°C
Einzelhandel

Auch nach dem Fest klingeln die Kassen

28.12.2012 | 06:00 Uhr
Auch nach dem Fest klingeln die Kassen
Pickepackevoll: die Duisburger Innenstadt am Tag nach Weihnachten.Foto: Lars Fröhlich

Duisburg. Die Zeit der prallvollen Tüten und der Einkaufshektik war vor Weihnachten, nach dem Fest ist gezieltes und entspanntes Shopping angesagt. Aber voll waren die Einkaufsstraßen gestern wie an besten Adventstagen.

Junge Mode, Unterhaltungselektronik, Bücher, Damenschuhe und Schmuck waren sichtbar gut nachgefragt am ersten Tag nach dem Weihnachten, die gern genommenen Brückentage bis Silvester sorgen zudem für Bummellaune. Einige Cafés in der Innenstadt waren am Nachmittag zumindest voll bis auf den letzten Platz.

Höhere Umtauschquote im Internethandel

Gutscheine und Geldgeschenke führten nach Einschätzung des Einzelhandelsverbandes einen Großteil der Kunden in die Läden, während der Umtausch von unerwünschten und unpassenden Weihnachtsgeschenken Jahr für Jahr in seiner Wirkung als Frequenzbringer der Einkaufsmeilen nachlässt.

„Es wird nicht mehr wahllos gekauft“, erklärt Wilhelm Bommann, Geschäftsführer des Einzelhandelsverbandes, diese Tendenz der letzten Jahre. Die Einkäufe von heute seien deutlich besser geplant und bedacht. Zumindest im stationären Handel. Ganz andere, nämlich signifikant höhere Umtauschquote gebe es im Internethandel .

„Der Schneefall war das Signal“

Das Weihnachtsgeschäft 2012 hat den Duisburger Einzelhandel nicht gänzlich zufrieden gestellt. Bommann: „Wir liegen knapp unter Vorjahr.“ Fest-Bestseller seien Bücher, aber auch E-Books gewesen, zudem Unterhaltungselektronik, anspruchsvolles Spielzeug (auch für Erwachsene), Parfümerieartikel.

Und bedingt durch den vorübergehenden Wintereinbruch warme Kleidung. „Der Schneefall war das Signal“, so Bommann. Was die Konsumlaune weiter verbessert haben dürfte, seien die bereits reduzierten Preise für Winterkleidung gewesen.

Erneuerung der City hat sich rumgesprochen

Und die Preise würden wohl weiter fallen, kündigt der Einzelhandelsvertreter an. Also besser zocken auf steigende Rabatte und noch nicht einkaufen? „Eher nein“, warnt Bommann davor, mit dem Einlösen von Omas Gutschein oder Tantchens Geldgeschenk zu lange zu warten. Es werde jetzt zunehmend schwieriger, die gewünschte Ware weiterhin in allen Größen oder Farben zu finden.

Was gestern ganz erstaunlich war bei einer spontanen Umfrage der WAZ unter Kunden in der Innenstadt: Unter den vielen Passanten mit Tüten, Pommesschalen und Kaffeebechern waren außer Duisburgern viele Nachbarn aus Moers und dem übrigen Ruhrgebiet in der einstigen Montanstadt unterwegs. Die Erneuerung der City hat sich offenbar herumgesprochen und macht sich positiv bemerkbar – auch wenn der Weihnachtsmarkt schon wieder Geschichte ist.

Willi Mohrsund Oliver Kühn


Kommentare
Aus dem Ressort
Duisburger Hühner legen bunte Eier
Osterhasen-Konkurrenz
Diese Hühner machen dem Osterhasen Konkurrenz: Von Natur aus legen die Federviecher, die Marianne und Heinrich Schimmel züchten, bunte Eier – und im Frühling sogar besonders viele.
Duisburger Diensthundestaffel hat ein gutes Näschen
Polizei
Polizist Henrik Richter und sein Rottweiler Quintus gehören zur 13 Teams umfassenden Diensthundestaffelder Polizei Duisburg. Gemeinsam bestreiten sie die zahlreichen Einsätze im Dienst – aber auch ihr Alltagsleben.
Experten für Duisburger Details gesucht
Bildgalerie
Quiz
Ein Suchspiel mit etwas anderen Ansichten der Stadt. Wer weiß, um was es geht, sollte der Redaktion zügig die Lösungen schicken. Mit Wissen und ein bisschen Glück gibt es für unsere Leser-Spürnasen auch etwas zu gewinnen.
Zu Ostern jede Menge ungelegte Eier im Duisburger Westen
Stadtentwicklung
Wer sich mit Stadtentwicklung befasst, muss offenbar einen langen Atem haben. Es gibt unzählige öffentliche wie private Projekte. Manches läuft, anderes lahmt. Eine Rundfahrt durch Duisburgs Westen.
Neue Weiche in  Duisburg-Großenbaum - RE2 und RE3 fallen aus
Bahnverkehr
Am Osterwochenende baut die Bahn am Haltepunkt Duisburg-Großenbaum eine neue Weiche ein. Von Samstagfrüh bis Sonntagmittag fallen deshalb die Regionalexpresslinien RE2 und RE3 zwischen Duisburg und Düsseldorf aus. Reisende sollen auf die Linie RE6 ausweichen. Auch die S1 wird umgeleitet.
Fotos und Videos
MSV holt drei Punkte
Bildgalerie
3. Bundesliga
Baustellen-Rundfahrt im Duisburger Westen
Bildgalerie
Stadtentwicklung
Lkw kippt auf A42 um
Bildgalerie
Unfall
Brillenbär erkundet Außengehege
Bildgalerie
Zoo-Nachwuchs