Attacken mit Messern und Fäusten

Die Polizei hat am Wochenende gleich drei Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung erstattet.

Bereits am Freitag kam es zu einer Schlägerei auf der Goethestraße in Obermarxloh. Der aktuelle Freund (17) und der Ex-Freund einer Duisburgerin hatten sich gegen 16 Uhr zu einer Aussprache getroffen. Der Exfreund brachte mehrere Kumpane mit und schlug plötzlich zu. Bei der Auseinandersetzung erlitten der 17-Jährige und ein Zeuge Platzwunden. Als die Polizei mit mehreren Streifenwagen erschien, waren die Angreifer verschwunden.

Am Freitagabend rückten die Beamten gegen 19.40 Uhr zur Otto-straße in Hochheide aus. Die Beamten waren zu einem Streit gerufen worden, als der 40-jährige Wohnungsinhaber plötzlich ein Messer zog. Die Einsatzkräfte setzten Pfefferspray ein und nahmen den Duisburger fest. Er musste mit zur Wache. Da der Verdacht bestand, dass der Mann unter dem Einfluss von Drogen stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Auf der Overbruchstraße in Overbruch verletzte am Sonntagabend eine 68-Jährige Frau einen Bekannten (52) mit einem Obstmesser. Beide waren in Streit geraten. Der 52-Jährige erlitt leichte Schnittverletzungen. Da die Frau stark alkoholisiert war, musste sie zwecks Blutprobe mit zur Wache. Anschließend durfte sie nach Hause gehen .