Am Wochenende wieder langer Stau vor Duisburger A40-Rheinbrücke

Am Wochenende dürfen Lkw, die mehr als 7,5 Tonnen wiegen, nicht in Richtung Essen über die A40-Rheinbrücke fahren.
Am Wochenende dürfen Lkw, die mehr als 7,5 Tonnen wiegen, nicht in Richtung Essen über die A40-Rheinbrücke fahren.
Foto: Marc Wolko
Was wir bereits wissen
Auf der Duisburger A40-Rheinbrücke müssen Autofahrer in beide Richtungen mit Staus wegen Bauarbeiten rechnen. Außerdem gibt es wieder ein Fahrverbot - diesmal für Lkw über 7,5 Tonnen.

Duisburg.. An der A 40-Rheinbrücke wird an diesem Wochenende wieder geschweißt. Staus sind programmiert, diesmal am Samstag sogar in beiden Fahrtrichtungen. Zugleich wird das Lkw-Fahrverbot aber von 3,5 auf 7,5 Tonnen gelockert. Vor zwei Wochen waren mehr als 200 Lkw erwischt worden, die dennoch über die Brücke gefahren fahren.

In Fahrtrichtung Essen ist von Freitagabend ab 22 Uhr bis Montag morgen um 5 Uhr wegen der Reparaturarbeiten an den Stahlträgern nur eine Fahrbahn frei. Für die Lkw Richtung Essen haben die Statiker grünes Licht gegeben, die Tonnen-Begrenzung zu senken. Die Fahrtrichtung Venlo ist von der Gewichtsbegrenzung nicht betroffen.

Diesmal wird aber auch Richtung Venlo gearbeitet und ist nur eine Fahrbahn passierbar, allerdings nur am Samstag von 8 bis 16 Uhr. Winterschäden auf den Trassen müssen kurzfristig behoben werden. Die Umleitung für die Lkw ist mit dem „Roten Punkt“ ausgeschildert. Gleichzeitig ist die A-40-Auffahrt Homberg in Richtung Essen gesperrt.