Alte Dame vergisst Sparbücher und mehr als 1000 Euro im Zug

1380 Euro in Bar sowie zwei Sparbücher hatte die alte Dame in ihrer Handtasche.
1380 Euro in Bar sowie zwei Sparbücher hatte die alte Dame in ihrer Handtasche.
Foto: Bundespolizei
Was wir bereits wissen
Bargeld und zwei Sparbücher hat eine 83-Jährige in Duisburg im Intercity vergessen. Wenige Stunden später bekam die Dame ihre Tasche zurück.

Duisburg/Dortmund.. Sie war mit dem Zug unterwegs, mit dem Ziel Duisburg. Als die 83 Jahre alte Frau am Samstag aus dem Intercity Konstanz-Dortmund stieg, ließ sie versehentlich ihre Handtasche im Abteil. Inhalt: Mehr als 1000 Euro Bargeld sowie zwei Sparbücher, „die einen nicht unerheblichen Sparbetrag aufwiesen“, heißt es im Polizeibericht.

Als sie ihr Missgeschick bemerkte, war der Zug bereits wieder auf der Strecke. Die Dame wandte sich in Duisburg an die Bundespolizei. Die wiederum verständigte die Bahn, die daraufhin Kontakt zur Zugbegleiterin aufnahm.

Zugbegleiterin hat die Tasche gefunden

Nach kurzer Suche hat die dann die Handtasche samt Inhalt im Abteil gefunden. Beamte der Bundespolizei haben die Tasche am Dortmunder Hauptbahnhof in Empfang genommen. Am Abend konnte die 83-Jährige ihre Tasche dann in Empfang nehmen.

Die Polizei spricht von einem „verspäteten Weihnachtsgeschenk“. (we)