Das aktuelle Wetter Duisburg 3°C
Albino

Albino-Känguru ist der neue Liebling im Zoo Duisburg

11.10.2012 | 18:21 Uhr
Das junge Albino-Känguru Nala ist der neue Publikumsliebling im Zoo Duisburg.Foto: Stephan Eickershoff

Duisburg.   Das schneeweiße Beuteltier-Mädchen wurde auf den Namen Nala getauft. Seit kurzem hat es den schützenden Mutter-Beutel verlassen und hüpft durch die Australien-Anlage des Tierparks.

Es war eine Sensation, als im Mai den Tierpflegern des Duisburger Zoos bei der morgendlichen Kontrollrunde ein schneeweißes Jungtier aus dem Beutel eines weiblichen Bennett-Kängurus entgegen blickte.

Video
Die Sonnenstrahlen scheinen auf das weiße Fell des Albinokängurus Nala das im Frühjahr im Duisburger Zoo das Licht der Welt erblickte. Nala hat sich mitlerweile zum absoluten Publikumsliebling entwickelt

 

Die in Australien heimischen Bennett-Kängurus sind gemeinhin dunkel-braun gefärbt. Bei dem Jungtier handelt es sich somit um einen Albino. In der Wildbahn haben Albinos selten eine Überlebenschance, im Zoo jedoch sind Albinos gut behütet. So auch das junge Albino-Känguru, das auf den Namen Nala getauft wurde, was Geschenk in der Sprache der Aborigines, der Ureinwohner Australiens, bedeutet.

Sowohl von den Pflegern als auch von den Zoobesuchern wurde das kleine Kängurumädchen, mit den rötlichen Augen, der rosa Schnauze und dem schneeweißen Fell sofort ins Herz geschlossen, auch wenn das Jungtier in den ersten Lebensmonaten nur sporadisch zu sehen war: Es hockte im Beutel. Seit einigen Tagen hüpft das junge Känguru nun aber ganztägig über die Australienanlage des Zoos.

Albino-Känguru in Duisburg


Kommentare
Aus dem Ressort
Immer mehr Duisburger melden ihre Hunde bei der Stadt an
Hundesteuer
Erstaunlich: In Duisburg wurden im 2013 knapp 1500 Hunde neu bei der Stadt angemeldet. Nun liegt das weniger daran, dass die Bürger auf den Hund gekommen sind. Wahrscheinlicher ist, dass die Hundekontrollen Wirkung zeigen. Sobald die Mitarbeiter auftauchen, steigt dort die Zahl der Anmeldungen.
Duisburger Polizei nimmt von Nazidemo-Verbot Abstand
Demoverbot
Dortmund verbietet, Essen schränkt ein, aber Duisburg nimmt diesmal Abstand von juristischen Mitteln gegen den Aufmarsch von NPD und ProNRW am Tag der Arbeit: „Die Situation in den Städten und damit die Entscheidungen sind nicht miteinander vergleichbar“, sagt ein Polizeisprecher.
Neue A-59-Fußgängerbrücke in Duisburg weiterhin „dicht“
Verkehr
Die offizielle Freigabe der verbreiterten Stadtautobahn A 59 im Bereich Duisburg-Innenstadt erfolgte am Dienstag. Doch die Freude über die Baumaßnahme ist getrübt, weil eine neu Fußgängerbrücke auch vier Monate nach ihrer Errichtung noch immer nicht genutzt werden kann.
Koks am Steuer - Rolf Karling muss Geldbuße zahlen
Prozess
Es bleibt dabei: Rolf Karling muss wegen fahrlässigen Führens eines Kraftfahrzeuges unter Wirkung berauschender Mittel eine Geldbuße von 500 Euro zahlen und darf einen Monat lang kein Auto fahren. An diesem Urteil des Amtsgerichts vom September 2013 änderte eine Berufungsverhandlung vor dem...
Friedensforum Duisburg lädt zum Ostermarsch
Veranstaltung
Das Friedensforum Duisburg lädt für Ostersamstag, 19. April, zum Ostermarsch ein. Die Veranstaltung steht unter den aktuellen Eindrücken der Krim-Krise. Los geht es um 10.30 Uhr mit einem Friedensmarkt und einer Kundgebung am Kuhtor/Ecke Kuhlenwall. Der Marsch startet von dort um 12 Uhr.
Fotos und Videos
Vollsperrung auf A40
Bildgalerie
Autobahnen
Handwerkermarkt
Bildgalerie
Freizeit