Aktion für Obdachlose am Hauptbahnhof

„Menschenfreunde“ nennen sich die Veranstalter der Aktion zum „Give-Back-Day“ am nächsten Samstag, 28. März. Von 13.30 bis 16.30 Uhr werden sie in Duisburg Obdachlose aufsuchen, um sie mit Lebensmitteln und Kleidung sowie etwas Freundlichkeit und Aufmerksamkeit zu versorgen. Weitere Bürger sind aufgerufen, sich anzuschließen. Treffpunkt ist um 13.30 Uhr der Duisburger Hauptbahnhof.

„Viele Menschen sehen das Elend, in dem sich die Obdachlosen befinden, wissen aber nicht, wie sie helfen können. Deshalb wurde der ,Give Back Day’ ins Leben gerufen. Dazu haben sich anfangs Menschen aus der Friedensbewegung zusammen gefunden haben, um den Obdachlosen eine Freude zu machen und Sachspenden für den Alltag zu überreichen“, erklären die Initiatoren.

Mittlerweile gibt es den „Give Back Day“ in vielen deutschen Städten, neue kommen dazu. „Wir leben im Wohlstand und sollten Bedürftigen mehr abgeben, damit der Wohlstand gerechter verteilt wird“, so die Veranstalter. „Give-Back“ wird nicht von einer Organisation getragen, beteiligt sind aber Verbände wie die Friedensmahnwache Mönchengladbach & Düsseldorf.