Ältere Bundesfreiwillige gesucht

Neuenkamp..  Bundesfreiwilligendienst können nicht nur junge Erwachsene leisten, sondern auch Ältere, die sich etwa nach der Berufstätigkeit engagieren wollen. Im Dietrich-Krins-Weber-Zentrum wird auch im kommenden Jahr wieder eine Stelle im Bundesfreiwilligendienst eingerichtet. Gesucht wird ein Freiwillige oder ein Freiwilliger mit Lebens- und Arbeitserfahrung mit Spaß an einer vielseitigen Tätigkeit in der Seniorenarbeit. „Gerne können sich deshalb bei uns auch Interessierte melden, die bereits berentet sind aber noch Lust und Zeit haben etwas zu bewegen“, erklärt Britta Tüffers-Schrey. Sie leitet die Begegnungsstätte.

Der „Bufdi“ soll sie bei der Planung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen unterstützen, leichte Bürotätigkeiten übernehmen, Ausflüge begleiten oder auch Gruppenaktivitäten durchfügren. Dazu könnte ein Einsatz im Koch-Club ebenso gehören wie beim Gedächtnistraining oder Skat. „Diese Aktivitäten richten sich nach den Interessen der Senioren und den Talenten und Fertigkeiten des Freiwilligen“, betont Britta Tüffers-Schrey. Im vergangenen Jahr gab es schon einmal eine kreative Freiwillige. Sie hat etwa die Räume dekoriert und Kleinigkeiten für Veranstaltungen vorbereitet. „Dies ist jedoch nur ein Beispiel, denn ein neuer Mensch bringt vielleicht ganz andere Fähigkeiten mit, die den Senioren und unserer Einrichtung zugutekommen.“ Der oder die Bundesfreiwillige sollte bereit sein, 30 Stunden wöchentlich zu arbeiten. Für diesen Einsatz werden ein Taschengeld und eine Verpflegungspauschale bezahlt. Darüber hinaus haben die Bundesfreiwilligen die Möglichkeit, sich über Fachtage und Regionaltreffen weiterzubilden. Für diese Treffen werden die Freiwilligen von der Dienststelle freigestellt.

Interessierte, die sich vorstellen können, Bufdi zu werden, bekommen unter der Rufnummer 0203/3181450 nähere Informationen.