Das aktuelle Wetter Duisburg 12°C
Abwahl-Bündnis

Abwahl-Bündnis - OB spaltet Stadtgesellschaft

07.02.2012 | 18:21 Uhr
Am Sonntag entscheiden die Bürger über die Abwahl des Oberbürgermeisters.Foto: Stephan Eickershoff

Duisburg. Mitglieder des Duisburger Bündnisses Abwahl wehren sich gegen den Eindruck, dass der türkisch-stämmige Teil der Stadtgesellschaft scheinbar geschlossen zu Oberbürgermeister Adolf Sauerland stehe.

Sie werfen einem rechts-konservativen Kreis aus Vertretern von Moscheevereinen, Milli Görüs und dem Verband der Islamischen Kulturzentren vor, ihre Nähe zu Adolf Sauerland genutzt zu haben, um über türkische Zeitungen dieses Bild zu verbreiten. Elif Keklik (SPD-Ratsfrau): „80 Prozent der Migranten sind nicht organisiert, für sie kann also auch kein Verein sprechen.“

So sieht es auch Ratsherr Ercan Idik (SPD): „Diese Vereine verfügen über professionelle Strukturen, die es schaffen, so ein Bild zu erzeugen.“ Für den Vorsitzenden der DGB-Jugend Ünsal Baser bilden diese Kreise „eine der letzten Bastionen von Adolf Sauerland“.

Ablenkung vom eigentlichen Thema

Spezialseiten
Loveparade-Katastrophe

Artikel, Fotos, Videos und ausgewählte Beiträge zur Loveparade in Duisburg und den Folgen finden Sie auf unseren fünf Spezialseiten.

Anstatt türkischstämmige Deutsche als Teil Duisburgs zu sehen, versuche Sauerland, sie durch sein Werben um Stimmen zu kategorisieren, sagte Said Keles vom Vorstand der Grünen. Dies geschehe, wenn er sage, dass er sich bei den Menschen mit Migrationshintergrund heimisch fühle. „Wir wollen nicht für separate Menschen gehalten werden.“

HKM-Betriebsrat Mirze Edis: „Der Oberbürgermeister lenkt so von dem eigentlichen Thema ab und macht daraus einen ethnischen Wahlkampf.“

Der Sprecher der Linken in Duisburg, Kenan Ilhan: „Dass der Oberbürgermeister als Gast bei Veranstaltungen gebührend empfangen wird, heißt nicht, dass man auch mit seiner Politik einverstanden ist.“ Viele türkischstämmige Duisburger würden ebenfalls nach dem Verantwortlichen für die Loveparade-Katastrophe suchen und wollten den Oberbürgermeister nicht aus seiner Verantwortung entlassen.

Bündnis gegen OB Sauerland

Alfons Winterseel

Kommentare
08.02.2012
10:10
Abwahl-Bündnis - OB spaltet Stadtgesellschaft
von PepeMusic | #11

Jetzt kommt saarner mit einem "Liebe Wähler" daher!

Ich dachte, es sei nur eine "Abstimmung"? Ich dachte, es solle jeder, der FÜR unseren ach so...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Die ersten ISAR-Helfer kehren aus Nepal zurück
Erdbeben
Ein erstes ISAR-Team kommt heim – die Suche nach Verschütteten in Nepal ist beendet. Die Hilfsorganisation bleibt aber, um Hilfsgüter zu verteilen.
Bikini-Mädels erobern NRW-Meisterschaft im Bodybuilding
Kraftsport
Szene der Kraftsportler öffnet sich. Auch Familien kommen zur Bodybuilding-Meisterschaft in Duisburg. Neue Wettkampfklassen locken.
Duisburg ist startklar für die Freiluft-Saison
Freibäder
Jetzt fehlt nur noch die Wärme: Ab dem 9. Mai öffnen Duisburgs Freibäder – sollte es in den nächsten Tagen sommerlich werden, auch schon früher.
Blitzer vor A40-Rheinbrücke ist ab Montag scharf geschaltet
Blitzer
Der Blitzer vor der Duisburger A40-Brücke in Richtung Essen ist ab Montag in Betrieb. Ob auch in Gegenrichtung geblitzt wird, steht noch nicht fest.
Fitnesstrend Freeletics erobert den Duisburger Süden
Fitness
Per Facebook verabreden sich Fremde zum sportlichen Schwitzen. Klimmzüge und Co. werden per App verglichen, das spornt an.
Fotos und Videos
2:1 Sieg gegen Münster
Bildgalerie
MSV
NRW-Meisterschaft in Duisburg
Bildgalerie
Bodybuilding
Steinhof
Bildgalerie
Kaffee und Kuchen
article
6326768
Abwahl-Bündnis - OB spaltet Stadtgesellschaft
Abwahl-Bündnis - OB spaltet Stadtgesellschaft
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/abwahl-buendnis-ob-spaltet-stadtgesellschaft-id6326768.html
2012-02-07 18:21
Abwahlverfahren, OB Sauerland, Adolf Sauerland, Oberbürgermeister, Loveparade, Duisburg,
Duisburg