A59 wird am Wochenende in Duisburg erneut voll gesperrt

Wegen der Montage einer Stahlbrücke wird die A59 in Duisburg gesperrt.
Wegen der Montage einer Stahlbrücke wird die A59 in Duisburg gesperrt.
Foto: Hans Blossey
Was wir bereits wissen
Vollsperrung der A59 in Duisburg: Die Autobahn wird von Freitag, 20 Uhr, bis Sonntag, 15 Uhr, in Richtung Düsseldorf gesperrt. In Richtung Dinslaken gilt die Sperrung am Freitag erst ab 21 Uhr. Umleitungen sind ausgeschildert. Grund für die Sperrung ist die Montage einer Stahlbrücke.

Duisburg.. Die A59 wird schon wieder gesperrt. Die Autobahn 59 ist von Freitag (26. Juli) ab 20 Uhr in Richtung Düsseldorf und in Richtung Dinslaken ab 21 Uhr bis Sonntag (28. Juli) um 15 Uhr nicht befahrbar. Betroffen ist die Richtung Düsseldorf vom Kreuz Duisburg bis zum Anschluss Duisburg-Wanheimerort und die Richtung Dinslaken vom Anschluss Duisburg-Wanheimerort bis zum Anschluss Duisburg-Duissern.

Die Umleitungen sind mit dem "Roten Punkt" ausgeschildert. Sie führen in Richtung Düsseldorf vom Kreuz Duisburg über die A40-Anschlussstelle Duisburg-Häfen und über innerstädtische Straßen bis zur Anschlussstelle Duisburg-Wanheimerort.

In Richtung Dinslaken wird von der Anschlussstelle Duisburg-Wanheimerort ebenfalls über innerstädtische Straßen bis zur Anschlussstelle Duisburg-Duissern umgeleitet. Dort kann auf die A59 in Richtung Dinslaken wieder aufgefahren werden.

Der Grund für die Sperrung ist die Montage einer Stahlbrücke über die A59 sowie Arbeiten an Lärmschutzwänden.

Die A 59 in Duisburg aus der Luft gesehen