A42-Auffahrt Duisburg-Beeck seit 14.10 Uhr wieder frei - Auto brannte

Die Feuerwehr ist an der A42-Auffahrt in Duisburg-Beeck im Einsatz.
Die Feuerwehr ist an der A42-Auffahrt in Duisburg-Beeck im Einsatz.
Foto: Andreas Bartel / FUNKE Foto Services
An der A42-Auffahrt in Duisburg-Beeck in Richtung Dortmund war am Dienstagmorgen ein Auto in Brand geraten. Die Auffahrt war bis 14.10 Uhr gesperrt.

Duisburg.. Die Auffahrt zur A42 in Duisburg Beeck in Richtung Dortmund war am Dienstag bis 14.10 Uhr gesperrt. Der Wagen einer Rheinbergerin war gegen 6.40 Uhr in Brand geraten, als sie beschleunigte, um auf die Autobahn aufzufahren. Die Frau konnte das Fahrzeug noch am Ende der Beschleunigungsspur abstellen und unverletzt verlassen, bevor es komplett Feuer fing und ausbrannte.

Die Feuerwehr war mit insgesamt drei Fahrzeugen und zwölf Einsatzkräften vor Ort und konnte die Flammen bis 7.30 Uhr löschen. Da Diesel ausgelaufen war, zogen sich die Aufräumarbeiten und die Reinigung der Fahrbahn über Stunden hin. So lange blieb die Auffahrt gesperrt. Die Hauptfahrbahn der A42 war jedoch nicht betroffen, teilte ein Sprecher der Autobahnpolizei mit. (lin)