Das aktuelle Wetter Duisburg 26°C
MSV Duisburg

5000 MSV-Fans setzen bei Protestzug eindrucksvolles Zeichen

04.06.2013 | 21:54 Uhr
OB Sören Link (vorne in der Mitte) sprach am Ende vor der Arena zu den Fans.Foto: Stephan Eickershoff

Duisburg.   Dem MSV Duisburg droht nach dem Lizenz-Entzug durch die DFL der Absturz. Bei einem Protestzug feierten rund 5000 Anhänger zwar mit lautstarken Sprechchören ihren Verein. Sie zeigten aber auch mit Plakaten wie „Von Generationen gelebt, von Egoisten zerstört“ ihren Unmut über die aktuelle Entwicklung.

Rund 5000 MSV-Fans haben laut Polizei am Dienstagabend ein eindrucksvolles Zeichen für ihren Verein gesetzt. Um 19.02 Uhr machten sich die Fußball-Anhänger des 1902 gegründeten Klubs, dem nach dem Lizenzentzug der Gang in die vierte Liga droht, bei einem Protestzug mit Pauken und Trompeten vom Ostausgang des Hauptbahnhofs auf in Richtung Arena. Mit lautstarken Sprechchören feierten sie immer wieder ihren Verein, zeigten mit Plakaten wie „Von Generationen gelebt, von Egoisten zerstört“ aber auch ihren Unmut über die aktuelle Entwicklung.

Sprechchöre für Sören Link

Neben MSV-„Legende“ Joachim Hopp und Comedian Markus Krebs mischte sich auch Oberbürgermeister Sören Link unter die Massen. Als die Demo nach rund anderthalb Stunden die Arena erreichte, schnappte sich der OB ein Mikro und sprach zu den Fans: „Meine Bitte ist, dass ihr jetzt nicht nach Schuldigen sucht. Lasst uns erst einmal die Entscheidung des Schiedsgerichts abwarten“, so Link, der deshalb an diesem Abend auch nicht über die vierte Liga, die Folgen und die Möglichkeiten der Stadt sprechen wollte. Stattdessen lobte er die Organisatoren der Demo dafür, in so kurzer Zeit so viele Menschen mobilisiert zu haben. „Diese Stunde ist eine Chance für einen Neuanfang – für den MSV und für Duisburg“, rief Link den Anhängern zu, die ihn mit Sprechchören feierten: „Sören, du bist ein Duisburger!“

<blockquote class="twitter-tweet"><p>Tausende Fans marschieren für den MSV: <a href="http://t.co/8Q5PEBtWFP" title="http://youtu.be/5c18eq05r4U?a">youtu.be/5c18eq05r4U?a</a> via @<a href="https://twitter.com/youtube">youtube</a></p>&mdash; RevierSport (@RevierSport) <a href="https://twitter.com/RevierSport/status/342206832430956544">June 5, 2013</a></blockquote>

<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Andreas Kuklinski, der die Demo via Facebook organisierte, war von der Resonanz überwältigt und hatte Tränen der Rührung in den Augen. Er waren nicht die einzigen emotionalen Momente an diesem Abend. Brigitte Klaus aus Großenbaum zum Beispiel war es auch ganz wichtig, beim Protestzug dabei zu sein.

„Ich habe seit 35 Jahren eine Dauerkarte. Der MSV darf einfach nicht untergehen“, sagte die 74-Jährige und fügte nach einer kurzen Pause hinzu: „Mein Mann ist vor drei Jahren gestorben. Ich hab ihm versprochen, dass ich immer im Verein bleibe. Und das ändert sich auch jetzt nicht.“

5000 MSV-Fans demonstrieren

Die Polizei sprach von einem friedlichen Verlauf der Demo. Am Ende habe es eine Rangelei mit einer verletzten Person gegeben. Und ganz vereinzelt sei Pyrotechnik gezündet worden.

Daniel Wiberny


Kommentare
05.06.2013
17:41
5000 MSV-Fans setzen bei Protestzug eindrucksvolles Zeichen
von Eifelzebra | #29

Also ;-)

@26: bitte doch um Löschung des Beitrag wegen Inhaltslosigkeit.

@27: Es gab ja ein Plakat: "Die Fans sind der Verein". In diesem Sinne sehe ich das. Mittlerweile ist ja in den Medien sogar Liga 3 eine Option, so "befruchtet" sich das gegenseitig.

@28: leider wird der Mann dringend gebraucht. Schlimm nur, wenn der dann WH als den Retter vor dem Herrn ablöst in er medialen Wahrnehmung

Auf jeden Fall war das gestern richtig klasse. Friedlich vor allem und gemeinsam mit den sonstigen Ferindbildern

05.06.2013
14:26
5000 MSV-Fans setzen bei Protestzug eindrucksvolles Zeichen
von sgt.pepper | #28

Mein Gott, was ist nur aus meiner Heimatstadt geworden? Loveparade. Mafiamorde. Rockerkrieg. Küppersmühle. Landesarchiv. Lehmbruckmuseum . Bahnhofsvorplatz. Mercatorhalle….man könnte die Liste noch weiter führen. Aber: Mein erträgliches Maß an Masochismus läuft gerade über. Von Aussen betrachtet steht Duisburg leider ganz ganz stark für: Inkompetenz, Dummheit, Kleingeisterei……es ist zum Heulen. Ich wünschte es wäre anders. Und jetzt auch noch der MSV. Mahlzeit. Krokodilstränen fließen. Format XXXL. Schuldige und damit Verantwortliche sollen nicht gesucht und benannt werden!!!!! Abstieg in die Regional-oder Oberliga soll als Chance begriffen werden!!!!!! Abstieg als Chance? Herr Oberbürgermeister: Ich fasse es nicht !!! Und versucht einmal jemand Licht in diese tiefste Finsternis zu bringen- wird er als Sonnengott verspottet. Ich fasse es wieder nicht.
Der Krokodilstränenmarsch der Fans hätte vor der Ruine des alten Wedau-Stadions zu enden- das Sinnbild wäre perfekt gewesen.

05.06.2013
11:27
5000 MSV-Fans setzen bei Protestzug eindrucksvolles Zeichen
von Westmeiderich1902 | #27

Ich hatte auch mit viel weniger Leuten gerechnet und dann sowas das mir schon fast die Tränen in die Augen getrieben hätte wen das Thema nicht so traurig und ernst wäre.
Ob der Verein lebt sei mal dahin gestellt aber seine Fans LEBEN mehr denn je und stehen zu ihrem Verein was mich persönlich irgendwie sehr glücklich macht.Und sollten wir wirklich den Bach runter gehen,werden wir mit solchen Fans, wie PHOENIX aus der Asche wieder empor steigen und niemals im Nimmerland des Fussballs versinken.
Zu Link möchte ich nur sagen wärste besser zu Hause geblieben, denn dich braucht kein Schwein beim MSV........

05.06.2013
10:57
5000 MSV-Fans setzen bei Protestzug eindrucksvolles Zeichen
von GregoryHouse | #26

Oh, mal wieder panem et circensis? Wenn der Kentsch von nix ne Ahnung hat, helfen auch keine Protestmärsche. Aber schöne Freizeitgestaltung.

05.06.2013
10:51
5000 MSV-Fans setzen bei Protestzug eindrucksvolles Zeichen
von gmeurb | #25

"jetzt nicht die Schuldigen suchen"? Krass, na klar, die Nadelstreifen decken sich gegenseitig und klar ist, einige von denen haben Mist gebaut und da ist es schon das gute Recht der Fans zu erfahren wer da nun den Bockmist gebaut hat.
Was für eine Kappe, na ja ist halt ein Politiker!

05.06.2013
10:05
5000 MSV-Fans setzen bei Protestzug eindrucksvolles Zeichen
von Eifelzebra | #24

Nörgel-Notarius:

Unser geachteter OB hätte sich früher mall unter das "gemeine" Volk mischen sollen und nicht erst dann, wenn mediale Aufmerksamkeit garantiert ist. Und einen Spruch wie "Bitte jetzt nicht nach Schuldigen suchen sondern abwarten bis..." kann der in jeder Comedysendung bringen, aber nicht im realen Leben.

Ne, nicht seine Kritiker sind im falschen Film sondern er

05.06.2013
09:45
5000 MSV-Fans setzen bei Protestzug eindrucksvolles Zeichen
von Pokalschreck65 | #23

DANKE an alle die da waren!!! Und ich meine ausdrücklich ALLE! Was soll der Sch.... mit Wahlkampf??? Flagge zeigen für die Stadt egal in welcher Situation, gut oder schlecht!!! Das ist die Aufgabe eines OB. Das rechne ich ich Herrn Link hoch an. Wo war denn AS nach der LP-Katastrophe??? Aus wahltaktischen Gründen zu Hause???
Mir zeigt die Aktion, daß mein VEREIN lebt!!! Danke für dieses gute Gefühl!!!

05.06.2013
09:28
5000 MSV-Fans setzen bei Protestzug eindrucksvolles Zeichen
von HerrBrumm | #22

Dem nimmt man den MSV-Fan noch weniger ab als AS.

Bei dem konnt man wenigstens noch sicher sein, dass er wegen Bier & Schnittchen da ist.


.....ach jaaaa...und wegen Wahlkampf, wie man so munkelt hört....

05.06.2013
09:27
5000 MSV-Fans setzen bei Protestzug eindrucksvolles Zeichen
von GeorgiaSam | #21

da isser:

http://3.bp.blogspot.com/_kJarVuKMPAQ/TE1YcsNpkAI/AAAAAAAANEQ/WeBbGUjRdlQ/s1600/sauerlandadolf.jpg

05.06.2013
09:21
5000 MSV-Fans setzen bei Protestzug eindrucksvolles Zeichen
von taosnm | #20

„Diese Stunde ist eine Chance für einen Neuanfang – für den MSV und für Duisburg“, rief Link den Anhängern zu ...

Vor einem Jahr gab es für die Stadt die grosse Chance für einen Neuanfang. Wie diese genutzt wurde, hat der OB eindrücklich unter Beweis gestellt. Dieses Versprechen für den MSV, und er kann gleich seinen Totengesang texten.

Ausserdem ist es wenig geschickt, dass der OB als Vertreter der Stadt, die stark in die Affaire MSV verstrickt ist, an der Demo teilnimmt, weil er an sich befangen ist, es sei denn, er wäre eine gespaltene Persönlichkeit, was ich nicht weiss.

Aus dem Ressort
Schon wieder Unfall an der Pelles-Kurve in Rheinhausen
Unfall
Drei Menschen wurden leicht verletzt, als eine 19-Jährige Autofahrerin am Montag gegen 17.50 Uhr auf regennasser Fahrbahn in der umstrittenen Pelles-Kurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und in den Gegenverkehr prallte. Unfallkommission befasst sich am Freitag mit der Problematik.
Illegales Baden am Haubachsee wird geahndet
Gewässer
Es werden mindestens 35 Euro Strafe fällig. Schwimmen ist in drei Seen der Stadt - im Wolfssee, Großenbaumer See und Kruppsee - erlaubt. Gute Wasserqualität
Innenminister Jäger verbietet Rocker-Symbole im Internet
Rocker
NRW geht stärker gegen Rocker vor. Nachdem Bandidos und Hell's Angels in großen Teilen von NRW bereits das Tragen ihrer Kutten untersagt wurde, sind die Symbole der Rocker nun auch im Internet verboten. Das gab Innenminister Jäger bekannt. Es solle keinen rechtsfreien Raum geben, sagt der SPD-Mann.
Bierlaster umgekippt - Übergang von A40 zu A3 wieder frei
Unfall
Die Sperrung der A3-Zufahrt am Kreuz Kaiserberg ist aufgehoben. Für mehrere Stunden war der Übergang zur A3 in Richtung Arnheim gesperrt. Grund war ein Unfall, der sich in der Nacht zu Dienstag ereignete: Ein Bierlaster war umgekippt und hatte mehrere hundert Kästen Bier verloren.
Den schönsten Rheinblick aus dem siebten Stock
Serie
In dieser Folge unserer Serie mit dem Titel „Wohn-Formen“ stellen wir Brigitte Wölke vor, die seit 1969 in einem der Hochhäuser direkt am Deich in Duisburg-Neuenkamp wohnt. Aus dem siebten Stock hat die engagierte Neuenkamperin den schönsten Rheinblick und ist zudem in ihrem Stadtteil verwurzelt.
Fotos und Videos
Chronik einer Katastrophe
Bildgalerie
Loveparade
Modernisierung nach 21 Jahren
Bildgalerie
Hochofen