Das aktuelle Wetter Duisburg 13°C
NRZ-Sportfete in Walsum

28. NRZ-Sportfete

Zur Zoomansicht 25.09.2012 | 13:55 Uhr
Am Montag, den 24.09.2012 findet im Walsumer Brauhaus Urfels in Duisburg - Walsum wieder die jährliche , mittlerweile 28. Grosse NRZ - Sportfete statt, zu der immer wieder bekannte Sportler und Funktionäre kommen. Im Foto : Die 1. Hockey- Damenmannschaft vom Club Raffelberg in Duisburg Foto: Stephan Eickershoff/WAZFotoPool
Am Montag, den 24.09.2012 findet im Walsumer Brauhaus Urfels in Duisburg - Walsum wieder die jährliche , mittlerweile 28. Grosse NRZ - Sportfete statt, zu der immer wieder bekannte Sportler und Funktionäre kommen. Im Foto : Die 1. Hockey- Damenmannschaft vom Club Raffelberg in Duisburg Foto: Stephan Eickershoff/WAZFotoPoolFoto: WAZFotoPool

Duisburg.  Im Brauhaus in Walsum feierte die NRZ mit Sportlern, Trainern und Funktionären aus der Region.

Die NRZ-Sportfete ist für Spieler, Trainer und Funktionäre aus der Region mittlerweile zu einem Pflichttermin geworden. Moderator Werner Hansch führte am Montag wie gewohnt souverän durch die Veranstaltung, bei der NRZ-Chefredakteur Rüdiger Oppers die Begrüßung übernahm. Kosta Runjaic, Neu-Trainer beim MSV Duisburg machte bei seiner Premiere auf Walsumer Boden eine gute Figur.

Andere der rund 400 Gäste wiesen weit mehr Sportfeten-Erfahrung auf: Der ehemalige Weltklasseschwimmer Christian Keller fand erneut den Weg nach Walsum, ebenso die MSV-Urgesteine Horst "Pille" Gecks, Dietmar Linders und Michael Bella. In voller Mannschaftsstärke kamen die Wasserballer des DSV 98 Duisburg und die Handballerinnen vom TV Aldenrade ins Brauhaus.

Am Buffet fachsimpelte auch Hörfunk-Reporter Manfred Breuckmann mit den Sportler aus Düsseldorf, dem Ruhrgebiet und vom Niederrhein.

Bildergalerie NRZ-Sportfete 2011

Bildergalerie NRZ-Sportfete 2010

Bildergalerie NRZ-Sportfete 2009

Denis de Haas

Empfehlen
Fotostrecken aus dem Ressort
Ende der Bauarbeiten auf der A59
Bildgalerie
Autobahn 59
Alternatives Wohnprojekt
Bildgalerie
Fotostrecke
Ehrengäste in lockerer Runde
Bildgalerie
NRZ-Sportfete
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Populärste Fotostrecken
Mescheder Kneipennacht
Bildgalerie
Fotostrecke
Vermüllte Problemhäuser
Bildgalerie
Verwahrlosung
Gladbach zaubert beim 5:0
Bildgalerie
Europa League
Entwarnung nach Ebola-Verdacht
Bildgalerie
Ebola-Verdacht
So leben Flüchtlinge in Deutschland
Bildgalerie
Migration
Neueste Fotostrecken
Hundetraining auf Texel
Bildgalerie
Fotostrecke
Scoopshot-Bild des Tages (2)
Bildgalerie
Fotoaktion
Die 100 Jahre alte Uhr im Rathaus
Bildgalerie
Fotostrecke
Stronghold Crusader 2
Bildgalerie
Fotostrecke
Facebook
Kommentare
Fotos und Videos
Was die Duisburger Stadt-Chefs verdienen
Bildgalerie
Transparenzgesetz
Beruf Telematiker
Bildgalerie
Arbeitswelt
Aus dem Ressort
Drei Männer verkaufen gefälschte Handys in Duisburg
Handyfälschungen
Gefälschte Handys versuchten drei Männer am Donnerstag, auf dem Parkplatz Charlottenstraße in der Duisburger Altstadt zu verkaufen. Die Polizei ertappte die Männer auf frischer Tat. Die Handtasche einer 89-Jährigen stahl ein Unbekannter ebenfalls am Donnerstag an der Ottostraße in Hochheide.
A59-Sanierung in Duisburg kostet 17 Millionen Euro mehr
A59-Baustelle
Ein knappes halbes Jahr nach Beginn der A59-Bauarbeiten bekommt Duisburg spätestens Montagmorgen seine Stadtautobahn zurück. Das große Verkehrschaos sei ausgeblieben, so die Bilanz von Straßen NRW und Stadt. Durch die Mehrarbeit an der Berliner Brücke erhöhen sich jedoch die Kosten um ein Drittel.
Duisburger Musikpreis geht an Nina Stemme
Ehrung
Die schwedische Sopranistin gilt derzeit als weltweit beste Isolde. Köhler-Osbahr-Stiftung blickt zur 25. Verleihung auf große Preisträger zurück.
Peta-Plakate gegen die Delfin-Haltung im Duisburger Zoo
Delfine
Die Tierschutz-Organisation Peta macht Stimmung vor der Abstimmung: Am Mittwoch, 29. Oktober, entscheidet der Düsseldorfer Landtag über den Antrag der Piratenpartei, ob das Duisburger Delfinarium geschlossen wird oder nicht. Peta wirbt momentan mit Plakaten und E-Mails für die Schließung.
Bundesfreiwillige starten Dienst in Duisburger Jugendzentren
Soziales
In Duisburg trat der zweite Bundesfreiwilligen-Jahrgang seinen Dienst in Städtischen Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen an. Die 14-köpfige Gruppe wurde von Jugenddezernent Thoms Krützberg im Rathaus begrüßt. Die jungen Freiwilligen wollen sich sozial engagieren.