2014 war erneut ein Rekordjahr für Duisburger Hoteliers

2014 war ein sehr gutes Jahr für die Hoteliers in Duisburg.
2014 war ein sehr gutes Jahr für die Hoteliers in Duisburg.
Foto: WAZ FotoPool

Duisburg..  Die Hoteliers in Duisburg haben ein weiteres Rekordjahr hinter sich: Bereits im Herbst hatte sich dieser Trend abgezeichnet, jetzt legten die Landesstatistiker die endgültigen Zahlen für 2014 vor.

Demnach haben im Vorjahr insgesamt 214.766 Gäste in den 51 Duisburger Beherbergungsbetrieben eingecheckt, das sind 5,9 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Im Schnitt blieben sie 2,1 Tage in der Stadt, die Zahl der Übernachtungen klettert damit um 6,8 Prozent auf 459.092.

Auffällig: Erstmals resultiert der Zuwachs nicht durch Gäste aus dem Ausland, hier sind die Zahlen sogar rückläufig. „Das kann auch an mehrtägigen Veranstaltungen wie der Kanu-WM im Jahr 2013 liegen, die der Stadt viele Gäste aus dem Ausland beschert hatte“, nennt DMG-Chef Uwe Gerste einen Erklärungsansatz.

In anderen Städten mehr ausländische Gäste

Andere Städte im Revier profitieren dagegen gerade durch Auslandsgäste, stärkste Wachstumsraten haben laut der Ruhr-Tourismus GmbH Gäste aus den Niederlanden (+22,4 %), aus Polen (+16,4%) und aus Belgien (+18,6%).

„Die Werte für Duisburg werden sich weiter verbessern“, prophezeit Gerste, denn auch das Angebot werde sich verbessern: Am Bahnhof entsteht ein neues Intercity-Hotel, auch der Betreiberwechsel im Theater am Marientor könnte Musical-Gäste nach Duisburg bringen.