19-Jährige schwebt nach Unfall in Hamborn in Lebensgefahr

In Hamborn ist am späten Mittwochvormittag ein Kleinwagen mit einem Sattelzug zusammengestoßen. Die Beifahrerin wurde eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt.
In Hamborn ist am späten Mittwochvormittag ein Kleinwagen mit einem Sattelzug zusammengestoßen. Die Beifahrerin wurde eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt.
Foto: WAZ FotoPool

Duisburg.. Lebensgefährliche Verletzungen erlitt die 19-jährige Beifahrerin eines 20-jährigen Autofahrers bei einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwoch in Hamborn ereignete. Gegen 11.15 Uhr war der junge Mann von der Autobahn 59 abgefahren und wollte nach links in Richtung Weseler Straße abbiegen.

Dabei übersah er den entgegenkommenden Fahrer (39) einer Sattelzugmaschine, der von der Walther-Rathenau-Straße auf die A 59 nach Düsseldorf fahren wollte. Der Lkw konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den Daihatsu Curore. Bei dem Zusammenprall wurde die 19-Jährige eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden, der Fahrer erlitt einen Schock.