15-Jährige stirbt nach schwerem Unfall auf der B8 in Duisburg-Hamborn

Foto: WAZ FotoPool

Duisburg.. Nach einem Zusammenstoß mit einem Auto in Duisburg ist eine 15-Jährige in der Nacht zu Donnerstag gestorben. Das Mädchen war am Abend zuvor von dem Wagen erfasst und zu Boden geschleudert worden, als es an einer Fußgängerampel die Straße überqueren wollte.

Bei einem tragischen Verkehrsunfall in Duisburg-Hamborn wurde eine 15-Jährige so schwer verletzt, dass sie in der Nacht ihren schweren Verletzungen im Krankenhaus erlegen ist. Wie die Polizei mitteilt, geschah der Unfall auf der Duisburger Straße gegen 19.10 Uhr am Mittwochabend. In Höhe der Goethestraße überquerte die 15-Jährige an einer Fußgängerampel die Fahrbahn. Hierbei wurde sie von einem Pkw erfasst und zu Boden geschleudert. Der 22-jähriger Fahrer des Smart war auf der Duisburger Straße in Richtung Meiderich unterwegs.

Während weder er noch seine Beifahrerin zu Schaden kamen, erlitt die Schülerin schwere Kopfverletzungen. Ein Notarztwagen brachte das Mädchen ins Krankenhaus, wo es in der Nacht verstarb. Zurzeit gibt es widersprüchliche Zeugenangaben, wer von den Beteiligten das Rotlicht missachtet hatte. Die Polizei sucht dringend Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 21 der Polizei Duisburg unter der Rufnummer 0203/2800 entgegen.