Das aktuelle Wetter Duisburg 10°C
Verkehr

15-Jährige stirbt nach schwerem Unfall auf der B8 in Duisburg-Hamborn

03.03.2011 | 13:32 Uhr

Duisburg. Nach einem Zusammenstoß mit einem Auto in Duisburg ist eine 15-Jährige in der Nacht zu Donnerstag gestorben. Das Mädchen war am Abend zuvor von dem Wagen erfasst und zu Boden geschleudert worden, als es an einer Fußgängerampel die Straße überqueren wollte.

Bei einem tragischen Verkehrsunfall in Duisburg-Hamborn wurde eine 15-Jährige so schwer verletzt, dass sie in der Nacht ihren schweren Verletzungen im Krankenhaus erlegen ist. Wie die Polizei mitteilt, geschah der Unfall auf der Duisburger Straße gegen 19.10 Uhr am Mittwochabend. In Höhe der Goethestraße überquerte die 15-Jährige an einer Fußgängerampel die Fahrbahn. Hierbei wurde sie von einem Pkw erfasst und zu Boden geschleudert. Der 22-jähriger Fahrer des Smart war auf der Duisburger Straße in Richtung Meiderich unterwegs.

Gefährlichste Kreuzungen

Während weder er noch seine Beifahrerin zu Schaden kamen, erlitt die Schülerin schwere Kopfverletzungen. Ein Notarztwagen brachte das Mädchen ins Krankenhaus, wo es in der Nacht verstarb. Zurzeit gibt es widersprüchliche Zeugenangaben, wer von den Beteiligten das Rotlicht missachtet hatte. Die Polizei sucht dringend Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 21 der Polizei Duisburg unter der Rufnummer 0203/2800 entgegen.

DerWesten



Kommentare
26.08.2011
17:58
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #10

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

04.03.2011
15:02
15-Jährige stirbt nach schwerem Unfall auf der B8 in Duisburg-Hamborn
von uetti | #9

An der Stelle ist die Ampelschaltung 2geteilt. Da achten viele nicht auf die richtige Farbe. Wie auch immer, mein Beileid an die Familie und viel Kraft an den Autofahrer!

04.03.2011
12:48
15-Jährige stirbt nach schwerem Unfall auf der B8 in Duisburg-Hamborn
von lisa2504 | #8

also ich muss auch jeden morgen mit der bahn nach hambron rathaus fahren und von dort den bus nehmen und teilweise kommt der bus dann auch zu früh und ich muss rennen weil der nächste erst eine halbe stunde später kommt ich aber zur arbeit muss und den bekommen muss . aber trotzdem achte ich immernoch auf autos oder sonstigem .

04.03.2011
11:14
15-Jährige stirbt nach schwerem Unfall auf der B8 in Duisburg-Hamborn
von boxbirne | #7

Man sollte jetzt nicht nach schuld suchen, sondern mit Feingefühl an die Angehoehrigen denken,da ist ein junges Mädchen gestorben und wer ist denn nicht schon mal über eine rote Ampel gelaufen, wenn es denn so war

04.03.2011
10:58
15-Jährige stirbt nach schwerem Unfall auf der B8 in Duisburg-Hamborn
von tritratrullalla | #6

#3 Warum bei rot über die Ampel rennen? Der nächste Bus kommt doch in spätestens 20 Minuten, die nächste Bahn in acht Minuten. Viele stehen dann sowieso gelangweilt an den Haltestellen. Dann hätten die doch auch direkt an der Ampel auf grün warten können. Und ganz nebenbei, wenn jemand reichlich Zeit hat, dann sind das bestimmt die alten Bürger, die überhaupt nicht irgendeinem Bus hinterherrennen müssen. Und wenn sie jetzt argumentieren wollen, die kids müssen doch pünktlich zur Schule, dann rate ich denen an, früher aufzustehen oder weniger Zeit mit Schminken und frisieren zu verbringen!

04.03.2011
10:35
15-Jährige stirbt nach schwerem Unfall auf der B8 in Duisburg-Hamborn
von DonPromillo | #5

#3 Cassy89

Auch Busfahrer müssen ihre Zeiten einhalten! Wahrscheinlich sind sie der erste der sich bei einer Verspätung aufregt!

04.03.2011
09:02
15-Jährige stirbt nach schwerem Unfall auf der B8 in Duisburg-Hamborn
von Mispo | #4

Dass es mal wieder einen tödlichen Unfall gegeben hat ist sehr bedauerlich und traurig.
Unabhängig davon sollte ein Lokalredakteur der WAZ aber inzwischen wissen, dass es in Duisburg keine B8 mehr gibt, wenn auch noch nicht alle Schilder verschwunden sind.

04.03.2011
00:51
15-Jährige stirbt nach schwerem Unfall auf der B8 in Duisburg-Hamborn
von Cassy89 | #3

Die kids laufen deshalb über rot weil sie irgendeinen bus noch bekommen müssen,die busfahrer fahren trrotzdem obwohl sie sehen das viele leute an der ampel stehen und richtung haltestelle wollen,sogar wenn ältere leute renn sind die busfahrer so dreist und fahren einfach los und sie sehen das im seitenspiegel wenn noch einer kommt und ich weiß es hab es schon oft da gesehen!!!!

03.03.2011
22:27
15-Jährige stirbt nach schwerem Unfall auf der B8 in Duisburg-Hamborn
von tritratrullalla | #2

Ohne Ermittlungsergebnissen zuvorzugreifen, erlebe ich an dieser besagten Kreuzung Duisburger/Goethestraße täglich zahllose Rotüberquerungen von insbesondere jugendlichen Fußgängern. Wird aber auch scheinbar von mitunter vorbeifahrender oder patroullierender Polizei tolleriert!

03.03.2011
16:05
15-Jährige stirbt nach schwerem Unfall auf der B8 in Duisburg-Hamborn
von mike47441 | #1

Ist das nicht genau der Teil der B8, auf dem immer die schönen nächtlichen Autorennen stattfinden?
Nach der Polizei sucht man bei den Wildwestszenen leider vergeblich...

Aus dem Ressort
Peek & Cloppenburg schließt Outlet in der Duisburger City
Handel
Das Modeunternehmen teilte mit, dass das Haus an der Münzstraße im vergangenen Jahr die Erwartungen nicht erfüllt habe und die Schließung aus unternehmerischer Sicht notwendig sei. Einzelhandelsverband bedauert die Entscheidung, begrüßt aber den Erhalt der Karstadt-Filiale in Duisburg.
Ab Montag rollt der Verkehr auf der Duisburger A 59 wieder
A59-Sperrung
Am Montag rollt der Verkehr nach sechsmonatiger Bauzeit auf der Duisburger Stadtautobahn A 59 wieder in beide Richtungen. Auch die Auffahrt Meiderich/Ruhrort ist dann wieder offen. Dafür ist ab Montag die Anschlussstelle Alt-Hamborn „dicht“.
Bürger klagen über Sexdienst in Wohnhaus in Duisburg-Marxloh
Protest
„Unerträglich“ finden Anwohner der Marxloher Dahlstraße, dass in einem Wohnhaus Sexdienste angeboten werden sollen. Ordnungsamt und Bauaufsicht waren vor Ort, konnten keinen eindeutigen Beweis finden, ermitteln aber weiter. Einige Bürger haben inzwischen Protesttransparente am Haus aufgehängt.
Uni Duisburg-Essen erlaubt Vortrag über Kobane jetzt doch
Hochschule
Rektor Prof. Dr. Ulrich Radtke hat die ursprüngliche Absage zurück genommen, der Linken Liste einen Vortragsraum zur Verfügung zu stellen. Nach Rücksprache mit dem AStA-Vorsitzenden Felix Lütke seien die ursprünglichen Sicherheitsbedenken ausgeräumt worden.
Rückfälligem Kinderschänder droht Sicherungsverwahrung
Missbrauch
Ein 55 Jahre alter Duisburger soll sich in mehreren Fällen an Nachbarskindern vergangen haben. Einige der Mädchen hatten den Mann zuhause besucht, obwohl der einschlägig Vorbestrafte keinen Kontakt zu Kindern hätte haben dürfen. Nun wird entschieden, ob der Duisburger in Sicherungsverwahrung kommt.
Fotos und Videos
Ende der Bauarbeiten auf der A59
Bildgalerie
Autobahn 59
Alternatives Wohnprojekt
Bildgalerie
Fotostrecke
Ehrengäste in lockerer Runde
Bildgalerie
NRZ-Sportfete