106 km/h in Hamborn – Polizei erwischt Tempo-Sünder

Polizei und Ordnungsamt kontrollierten am Wochenende erneut auf der B 8 in Duisburg-Hamborn. Archivbild: Martin Möller
Polizei und Ordnungsamt kontrollierten am Wochenende erneut auf der B 8 in Duisburg-Hamborn. Archivbild: Martin Möller
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Polizei und Ordnungsamt nahmen am Wochenende erneut die Raserszene auf der Duisburger Straße (L 1) in Hamborn ins Visier: Die Raser- und Tuning-Szene war zwar schwach vertreten, dennoch müssen neun Tempo-Sünder ihren Führerschein abgeben.

Duisburg.. Voriges Wochenende haben Polizei und Stadt Duisburg rund um die Duisburger Straße (L 1) erneut die Raserszene ins Visier genommen: 20 Polizisten und Außendienstmitarbeiter der Stadt Duisburg kontrollierten am Freitag und Samstag jeweils abends bis in die Nacht 100 Fahrzeuge und ihre Besitzer.

Die Ordnungshüter stellten allerdings nur wenige „szenetypische Fahrzeuge“ fest, gleichwohl gab es zahlreiche Geschwindigkeitsübertretungen.

In der Nacht zum Freitag war ein Autofahrer mit 106 Stundenkilometern (bei erlaubten 50) unterwegs. Er ist damit nicht nur für zwei Monate seinen Führerschein los, sondern auch um 280 Euro Geldbuße ärmer.

Gegen acht weitere Verkehrsteilnehmer ergingen ebenfalls Fahrverbote, in 26 Fällen erstattete die Stadt Duisburg oder die Polizei Ordnungswidrigkeitenanzeigen, 153 mal war ein Verwarngeld fällig