10- bis 15-köpfige Gruppe greift zwei Brüder in Duisburg an

Der Busbahnhof in Meiderich. Hier sollen die beiden Brüder angegriffen worden sein.
Der Busbahnhof in Meiderich. Hier sollen die beiden Brüder angegriffen worden sein.
Was wir bereits wissen
Zwei Brüder (20 und 25) sind an einer Bushaltestelle in Duisburg von einer 10- bis 15-köpfigen Gruppe angegriffen, geschlagen und getreten worden.

Duisburg.. Die Polizei in Duisburg sucht Zeugen einer Auseinandersetzung in Meiderich: Gegen 21.40 Uhr am Samstagabend sollen zwei Brüder (20 und 25) von einer 10- bis 15-köpfigen Gruppe angegriffen und durch Schläge, Tritte sowie Messerstiche verletzt worden sein.

Die zwei jungen Männer hatten laut Polizei an der Singstraße auf den Bus gewartet, als die Gruppe aus einer der Spielhallen am zentralen Busbahnhof auf sie zugekommen sei. Die Männer sollen zwischen 20 und 25 Jahre alt gewesen sein. Besonders zwei von ihnen hätten die Brüder angegriffen.

Mit Gesichtsverletzungen im Krankenhaus

Der 20-Jährige kam anschließend ins Krankenhaus, wo er wegen seiner Gesichtsverletzungen stationär blieb. Sein älterer Bruder wurde leicht verletzt. Während der Auseinandersetzung soll einer der Angreifer auch eine Schusswaffe in der Hand gehabt haben.

Der Hintergrund des Angriffs ist laut Polizei noch völlig unklar. Sie sucht Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können: 0203/2800.