Zwei Diebe gefasst

Foto: Franz Luthe
Was wir bereits wissen
Nachdem am vergangenen Wochenende bereits fünf Taschendiebe auf frischer Tat ertappt und festgenommen worden waren, sind den Fahndern der Polizei wiederum drei Ganoven ins Netz gegangen. Um 15 Uhr befanden sich am Dienstag Zivilbeamte am Worringer Platz und hielten Ausschau nach Dieben.

Düsseldorf..  Kurz darauf gelang dem Einsatztrupp die erste Festnahme. Die Polizisten beobachteten einen Verdächtigen dabei, wie er hinter einem Bussteig mehrfach auf und ab ging. Dann begab er sich plötzlich in das Wartehäuschen und entwendete einer Frau unbemerkt die Handtasche.

Noch auf der Worringer Straße konnte der Mann widerstandslos festgenommen werden. Er wollte die Handtasche gerade in eine weiße Plastiktüte stecken. Der 42-jährige Düsseldorfer wurde nach der Vernehmung wieder entlassen.

Einer lenkt ab, der andere klaut

Um 15.30 Uhr fiel den Beamten dann ein junger Mann auf, der sich an der Haltestelle weniger für die einfahrenden Busse als für deren Fahrgäste interessierte. Der Verdächtige sprach einen Wartenden an und verwickelte ihn in ein Gespräch. Hinter dem arglosen Opfer erschien plötzlich ein zweiter Mann und nutzte die Ablenkung, um den Rucksack zu stehlen, der auf dem Boden abgestellt war. Danach gingen beide Diebe zügigen Schrittes in Richtung Karlstraße. Sie winkten ein Taxi heran, stiegen ein und fuhren davon.

An der Schlägelstraße stoppten die Beamten das Fahrzeug und nahmen die beiden Männer im Alter von 18 und 19 Jahren aus Wuppertal und Düsseldorf fest. Der Geschädigte erhielt seinen Rucksack zurück, in dem sich unter anderem ein Laptop und seine Geldbörse befanden.