Zwei Autoknacker gefasst

Angermund..  In der Nacht zu Mittwoch gelang Beamten der Polizeiinspektion Nord die Festnahme von zwei Männern aus dem Baltikum, die im Verdacht stehen, mindestens vier Fahrzeuge in Angermund und Wittlaer aufgebrochen zu haben. Beim Zugriff hatten sie noch einen Teil der Beute bei sich. Sie wurden im Präsidium vernommen.

Gegen 3.10 Uhr machten Fahnder auf dem Goldackerweg zwei verdächtige Personen aus. Beim Versuch sie zu kontrollieren gaben sie Fersengeld, konnten aber nach kurzer Verfolgung gestellt und gefasst werden.

Der Grund für die Flucht wurde bei ihrer Durchsuchung sofort deutlich. In einer mitgeführten Sporttasche fanden die Beamten ein „frisch gezogenes“ Navigationsgerät (Festeinbau). Ermittlungen ergaben, dass es aus einem Mercedes stammte, der auf der Straße „Angeraue“ geparkt war.

Mittlerweile konnte die Polizei drei weitere Tatorte in Angermund und Wittlaer ausfindig machen, die aufgrund desselben Modus Operandi den beiden Beschuldigten zugerechnet werden dürfen.

Die Männer aus dem Baltikum (17 und 19 Jahre alt) sind der Polizei keine Unbekannten. Sie wurden gestern noch dem Haftrichter vorgeführt.