Zuspruch für die Familien

Bei einer Spendenübergabe im Tulip Inn Düsseldorf Arena übergab Hoteldirektorin Nicola Stratmann gemeinsam mit Andreas Meyer-Falcke, städtischer Beigeordneter für Gesundheit, den runden Betrag von 1000 Euro an Vertreter des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst (AKHD) Düsseldorf. Diese Summe war der Erlös aus der traditionellen „Tanne to go“-Aktion im Dezember. „Uns ist es wichtig, gerade in der Weihnachtszeit den familiären Zusammenhalt zu stärken“, erklärte Nicola Stratmann. „Unsere ‚Tanne to go‘-Aktion findet bei unseren Gästen und Partnern mit ihren Familien immer großen Zuspruch und soll solchen Familien zugutekommen, für die der gemeinsame Alltag mit einem schwerst erkrankten Kind ein täglicher Kampf ist“, so Stratmann.

Tolle Unterstützung

Andreas Meyer-Falcke zeigte sich sehr interessiert an der Arbeit des AKHD und freute sich, „dass es in Düsseldorf auch und gerade im Bereich Gesundheit viele fest geknüpfte Netze gibt, die ehrenamtliche Arbeit in der Landeshauptstadt erst ermöglichen.“ Dies sei der Ausdruck einer gesunden Stadtgesellschaft, versicherte Meyer-Falcke. „Das Team des Tulip Inn ist unseren Familien sehr warmherzig verbunden und hat ihnen schon viele schöne Momente geschenkt. Wir sind sehr glücklich über diese Unterstützung, umso mehr, wenn dabei das gemeinsame Miteinander im Vordergrund steht. Wir bedanken uns von ganzem Herzen bei der Leitung und den Mitarbeitern“, betonte Andrea Schreck für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Düsseldorf.

Eine weitere Aktion des Hotels für Familien mit einem lebensverkürzt erkrankten Kind, die vom AKHD Düsseldorf begleitet werden, ist die jährliche Einladung zu einem Grillfest auf der Stadion-Terrasse.