Zimmer frei?

So viele Studenten möchten im Juli beim Institut für Internationale Kommunikation (IIK) Deutsch lernen, dass es aktuell keine Zimmer mehr vermitteln kann. „Wir suchen dringend Gasteltern für die Zeit vom 5. Juli bis 1. August“, betont IIK-Geschäftsführer Matthias Jung. Wer ein Doppel- oder Einzelzimmer, ein Apartment oder auch ein WG-Zimmer in dieser Zeit zur Verfügung stellt, bekommt zum einen eine Vergütung, gibt aber vor allem einem ausländischen Gast die Möglichkeit, die deutsche Kultur und Lebensart kennenzulernen.

Bereicherndes Miteinander

Viele Gasteltern empfinden das Miteinander mit den Studenten als willkommene Bereicherung, gerade wenn die eigenen Kinder schon aus dem Hause sind. „Und die Deutschlerner genießen den Familienanschluss, vor allem, wenn auch noch gemeinsame Mahlzeiten stattfinden“, sagt Jung.

Seit mehr als 25 Jahren nehmen jährlich rund 3000 junge Erwachsene aus 112 Ländern an Deutschkursen für Studium und Beruf beim Düsseldorfer Weiterbildungsinstitut teil. Mit den staatlich finanzierten Integrationskursen für Migranten in Deutschland hat das Angebot nichts zu tun. „Die IIK-Sprachkurse wenden sich an qualifizierte junge Leute, die in Deutschland (weiter-)studieren oder als Fachkräfte arbeiten wollen“, so Jung. Unter den Deutschlernern gibt es auch Stipendiaten z. B. aus Malaysia oder Saudi-Arabien. Aber die große Mehrzahl kommt auf eigene Kosten, wobei manchmal die ganze Familie zusammenlegt für eine bessere Zukunft ihrer Kinder.