Das aktuelle Wetter Düsseldorf 18°C
Fernsehen

ZDF schickt Düsseldorfer Kommissar Stolberg in Rente

13.10.2012 | 14:00 Uhr
ZDF schickt Düsseldorfer Kommissar Stolberg in Rente
Derzeit werden die letzten Folgen der Krimi-Reihe mit Ermittler Stolberg, hier Hauptdarsteller Rudolf Kowalski, gedreht.

Düsseldorf.   Nach sechs Jahren hat das ZDF jetzt das Ende der Stolberg-Reihe bekannt gegeben. Derzeit werden in Köln und Düsseldorf die letzten Serienteile gedreht, im kommenden Jahr soll die letzte der dann 50 Folgen gesendet werden. Düsseldorf soll aber weiter Krimi-Standort bleiben.

Das ZDF stellt seinen Düsseldorf-Krimi „Stolberg“ ein. Dass es mit dem Krimi beim Sender nicht mehr zum Besten stand, war bereits daran zu erkennen, dass die neue Staffel vom Freitagabend als beliebten Krimi-Sendeplatz auf den Dienstag verschoben wurde. Auch Hauptdarsteller Rudolf Kowalski als Kommissar Martin Stolberg war davon nicht gerade begeistert.

Derzeit werden in Köln und Düsseldorf die letzten Serienteile gedreht, im kommenden Jahr soll die letzte der dann 50 Folgen gesendet werden. „Das ZDF strukturiert sein Programm um, leider fällt auch Stolberg diesen Veränderungen zum Opfer“, hieß es bei der Kölner Produktionsfirma Network Movie. „Wir sind traurig über diesen Produktionsstopp.“ ZDF-Sprecher Rainer Stumpf sagte in Mainz: „Düsseldorf bleibt Krimi-Standort des ZDF – schon im kommenden Jahr wird Star-Regisseur Matti Geschonneck in der Landeshauptstadt eine neue Kommissarin etablieren.“ (gömi)


Kommentare
13.10.2012
21:02
ZDF schickt Stolberg in Rente
von wolla | #1

Na, dann wollen wir mal hoffen, daß Düsseldorf etwas Passendes bekommt. Hoffentlich eine bessere Serie als der komische Dortmunder Tatort!!

1 Antwort
ZDF schickt Düsseldorfer Kommissar Stolberg in Rente
von Pase_Lacki | #1-1

Wieso sollte auch der Dortmunder Tatort aus der ARD nach Düsseldorf zum ZDF kommen?

*kopfschüttel

Aus dem Ressort
89-Jährige in Düsseldorf perfide bestohlen
Betrug
Neue Betrugsmasche in Düsseldorf: Ein falsche Handwerker wurde beim späteren Opfer von seiner angeblichen Firma vorab telefonisch angekündigt. Doch statt das Leitungswasser auf Salmonellen zu untersuchen hatte er die alte Frau bestohlen.
Vegane Schuhe liegen im Trend
Schuhmesse
Neuer Trend auf der Düsseldorfer Schuhmesse: „No Animal Brand“ aus der Schweiz fertigt Bekleidung komplett ohne tierische Produkte
Flughafen sieht von Millionenklage gegen Kofferdieb ab
Flughafen-Evakuierung
Der Flughafen Düsseldorf sieht von einer Klage über mehrere Millionen Euro Schadenersatz gegen einen Kofferdieb ab. Das hat das Unternehmen am Dienstag bestätigt. Im September 2013 war der Flughafen wegen eines herumstehenden Koffers evakuiert worden.
BMW-Fahrer mit 134 Stundenkilometern in 50-Zone erwischt
Geschwindigkeitskontrolle
680 Euro Bußgeld, drei Monate Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg: Sein schneller Fahrstil kommt einem BMW-Fahrer aus Düsseldorf teuer zu stehen. Die Polizei erwischte den 37-Jährigen mit 79 Stundenkilometer zu schnell in einer 50-Zone.
Polizei warnt vor immer neuen Maschen von Trickbetrügern
Kriminalität
Ein aktueller Fall aus Düsseldorf zeigt erneut, wie einfallsreich Trickbetrüger vorgehen, um ihre Opfer zu bestehlen. Der Täter gab vor, das Leitungswasser einer älteren Dame auf Salmonellen untersuchen zu wollen - und kündigte seinen Besuch zuvor am Telefon an. Polizei rät zu äußerster Vorsicht.
Fotos und Videos
Saisoneröffnung
Bildgalerie
Fortuna
NRZ Leser auf der Kirmes
Bildgalerie
Hinter den Kulissen
St. Sebastianus feiert
Bildgalerie
Schützen
Open Source Festival
Bildgalerie
Rennbahn