Das aktuelle Wetter Düsseldorf 4°C
Fernsehen

ZDF schickt Düsseldorfer Kommissar Stolberg in Rente

13.10.2012 | 14:00 Uhr
ZDF schickt Düsseldorfer Kommissar Stolberg in Rente
Derzeit werden die letzten Folgen der Krimi-Reihe mit Ermittler Stolberg, hier Hauptdarsteller Rudolf Kowalski, gedreht.

Düsseldorf.   Nach sechs Jahren hat das ZDF jetzt das Ende der Stolberg-Reihe bekannt gegeben. Derzeit werden in Köln und Düsseldorf die letzten Serienteile gedreht, im kommenden Jahr soll die letzte der dann 50 Folgen gesendet werden. Düsseldorf soll aber weiter Krimi-Standort bleiben.

Das ZDF stellt seinen Düsseldorf-Krimi „Stolberg“ ein. Dass es mit dem Krimi beim Sender nicht mehr zum Besten stand, war bereits daran zu erkennen, dass die neue Staffel vom Freitagabend als beliebten Krimi-Sendeplatz auf den Dienstag verschoben wurde. Auch Hauptdarsteller Rudolf Kowalski als Kommissar Martin Stolberg war davon nicht gerade begeistert.

Derzeit werden in Köln und Düsseldorf die letzten Serienteile gedreht, im kommenden Jahr soll die letzte der dann 50 Folgen gesendet werden. „Das ZDF strukturiert sein Programm um, leider fällt auch Stolberg diesen Veränderungen zum Opfer“, hieß es bei der Kölner Produktionsfirma Network Movie. „Wir sind traurig über diesen Produktionsstopp.“ ZDF-Sprecher Rainer Stumpf sagte in Mainz: „Düsseldorf bleibt Krimi-Standort des ZDF – schon im kommenden Jahr wird Star-Regisseur Matti Geschonneck in der Landeshauptstadt eine neue Kommissarin etablieren.“ (gömi)



Kommentare
13.10.2012
21:02
ZDF schickt Stolberg in Rente
von wolla | #1

Na, dann wollen wir mal hoffen, daß Düsseldorf etwas Passendes bekommt. Hoffentlich eine bessere Serie als der komische Dortmunder Tatort!!

1 Antwort
ZDF schickt Düsseldorfer Kommissar Stolberg in Rente
von Pase_Lacki | #1-1

Wieso sollte auch der Dortmunder Tatort aus der ARD nach Düsseldorf zum ZDF kommen?

*kopfschüttel

Aus dem Ressort
Hellere Wolken über Düsseldorfs Jobmarkt
Arbeitsmarktbericht
Die dunklen Wolken über dem Jobmarkt haben sich derzeit verzogen. Johannes Pfeiffer, der Chef der Agentur für Arbeit in Düsseldorf, ist positiv überrascht, wie robust der Arbeitsmarkt auf die leichte Konjunkturschwäche reagiert.
Arbeiten auf dem Kreuzfahrt-Schiff
Portait
Arbeiten, wo andere Urlaub machen. Dazu tolle Länder Europas kennenlernen. Davon träumen viele. Mark Behme (39) aus Düsseldorf hat sich diesen Traum wahr gemacht. Er war dieses Jahr fünf Monate unterwegs auf einem Kreuzfahrtschiff.
„Mein nächstes Ziel: Erster Arbeitsmarkt“
Wirtschaft
Sandra Hermann arbeitet im Veranstaltungsservice in der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen im Stadttor von Düsseldorf. Sie koordiniert Meetings, Tagungen und Pressekonferenzen. Ein ganz normaler Beruf - fast.
43-jähriger Düsseldorfer wurde tagelang brutal gefoltert
Kriminalität
Das, was ein 43-jähriger Düsseldorf vom 17. bis 23. Oktober dieses Jahres durchmachen musste, könnte einem schlechten Krimi oder gar Horrorfilm entsprungen sein. Der Mann wurde tagelang von mehreren Tätern gefoltert. Ein Motiv könnte Rache sein. Die Ex-Freundin des Opfers gehört zum Täterkreis.
Polizei fahndet mit Fahrrad-Bildern nach Besitzern
Kriminalität
Die Ermittlungskommission "EK Bike" sucht nach einem Schlag gegen mehrere Großfamilien im Raum Düsseldorf noch nach den Besitzern herrenloser Fahrräder. Auf ihrem Internet-Portal und ihrer Facebook-Seite veröffentlicht sie Fotos der sichergestellten Räder. Gegen 22 Personen wird ermittelt.
Fotos und Videos
Yusuf Islam in Düsseldorf
Bildgalerie
Konzert
S 6 - Züge, Pannen, Fensterblicke
Bildgalerie
S-Bahn Rhein-Ruhr
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik