Wo die wilden Kerle wohnen

Erkrath..  Die „neanderland Biennale“ ist das Theaterfestival des Kreises Mettmann und seiner 10 Städte und findet alle zwei Jahre statt, diesmal vom 29. Mai bis zum 20. Juni 2015 unter dem Motto „Aufbruch“. In diesem Rahmen zeigen das Theater fensterzurstadt und das Figurentheaters Neumond am Sonntag, 31. Mai, um 16 Uhr in der Schulaula, Rankestraße 4, in Erkrath das Stück „Wo die wilden Kerle wohnen“ frei nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Maurice Sendak. Nachdem der kleine Max wieder einmal nur Unfug angestellt hat, schickt seine Mutter ihn ohne Abendbrot ins Bett. Genau in dieser Nacht wächst direkt in seinem Kinderzimmer eine neue Welt. Immer noch wütend macht Max sich auf dem Weg ins Unbekannte. Er zieht sich seinen Wolfspelz an, in dem er sich unglaublich stark fühlt und segelt mit seinem Boot weit fort, bis zur Insel der wilden Kerle. Mit nur einem einzigen Zaubertrick zähmt er die zotteligen Wilden, brüllt und stampft mit ihnen um die Wette und wird sogar zu ihrem König. Wenn doch nur das Heimweh nicht wäre... Eine zauberhafte Geschichte von der magischen Kraft der Fantasie.