Düsseldorf

Schlüpper sorgt für Polizei-Einsatz: Darum wurde heute Morgen der Düsseldorfer Bahnhof abgesperrt

Am Donnerstagmorgen kam es am Düsseldorfer Hauptbahnhof wegen einer herrenlosen Tasche zu einem Großeinsatz.
Am Donnerstagmorgen kam es am Düsseldorfer Hauptbahnhof wegen einer herrenlosen Tasche zu einem Großeinsatz.
Foto: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
  • Am Freitagmorgen kam es in Düsseldorf zu  einem Polizeieinsatz
  • Eine herrenlose Tasche lag in der Wartehalle des Bahnhofs rum
  • Die gesamte Vorhalle des Bahnhofs wurde abgesperrt
  • Nachdem die Tasche geröntgt wurde, gaben die Spezialkräfte Entwarnung 

Düsseldorf. Ein Schlüpper, ein Pullover und ein dickes Buch haben Freitagmorgen für ziemliches Chaos am Düsseldorfer Hauptbahnhof gesorgt.

Denn dies war der Inhalt der herrenlosen Reisetasche, die für eine Sperrung der Vorhalle und der angrenzenden Bereiche sorgte.

Sprengstoffspezialisten rückten an

Um 9.24 Uhr wurde die Polizei benachrichtigt, nachdem auch nach mehrmaligen Durchsagen der Deutschen Bahn kein Besitzer gefunden wurde.

Die Vorhalle sowie die angrenzenden Bereiche wurden gesperrt - Sprengstoffspezialisten röntgten die Tasche.

Der Inhalt - eher wenig bedrohlich: eine Boxershorts, ein Buch und noch mehr Klamotten. Solche Sicherheitsvorkehrungen sind jedoch bei den momentanen Geschehnissen notwendig.

Lass dein Gepäck nicht einfach rumstehen

Der Besitzer hat sich nicht mehr gemeldet - ärgerlich für ihn, aber wahrscheinlich noch mehr für die Leute, deren Züge wegen dem Vorfall Verspätung hatten.

Um 10.58 Uhr konnte Entwarnung gegeben werden. Die Züge rollten wieder nach Plan, soweit das bei der Deutschen Bahn denn möglich ist.

Auch interessant:

Düsseldorfer (41) stellt sich vor eine Polizeistreife und bedroht sie mit einem Messer - doch das stellt sich als etwas ganz anderes heraus

Verdächtige Person gesehen - Polizei durchsucht Kaufhof in Düsseldorf

Silvester in Düsseldorf - diese Maßnahmen sollen dich beim Feiern schützen