Weiterbildungen für engagierte Ehrenamtliche

Das ehrenamtliche Engagement ist groß in Düsseldorf. Neben den Bürgerinnen und Bürgern, die Flüchtlinge in allen Bereichen ehrenamtlich unterstützen wollen, sind auch alle Wohlfahrtsverbände mit dem Thema befasst. Flüchtlingsbeauftragte Miriam Koch hat sich kürzlich mit allen hauptamtlichen Ehrenamtskoordinatorinnen der Wohlfahrtsverbände getroffen. Bei dem Gespräch wurde unter anderem eine enge Zusammenarbeit unter den Wohlfahrtsverbänden als auch mit Miriam Koch sowie regelmäßige Treffen zur Optimierung des Einsatzes in der Flüchtlingsbetreuung beschlossen. Ein besonderer Fokus soll auf das Thema „Schulungen für das Ehrenamt“ gelegt werden. „Es gibt in Düsseldorf eine gute Willkommenskultur für Flüchtlinge. Schon heute ist das ehrenamtliche Engagement überwältigend. Allen engagierten Menschen gilt mein herzlicher Dank“, erklärt Flüchtlingsbeauftragte Miriam Koch.

Bürger, die sich ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe engagieren wollen, können sich über das Kontaktformular auf der Internetseite der Flüchtlingsbeauftragten unter www.duesseldorf.de/fluechtlingsbeauftragte/index.shtml melden oder an eine der hauptamtlichen Koordinatorinnen wenden. Zu den Koordinatorinnen zählen:

Susanne Schön (AWO); susanne.schoen@awo-duesseldorf.de

Carolin Golzarandi (Caritas); carolin.golzarandi@caritas-duesseldorf.de

Perihan Tosun (DRK); perihan.tosun@drk-duesseldorf.de

Ute Clevers (Diakonie); ute.clevers@diakonie-duesseldorf.de

Claudia Hämmerling (SKFM); haemmerling.claudia@skfm-duesseldorf.de

Hannah Konietzny (Flingern Mobil e.V), hannah.konietzny@flingern-mobil.de