Weinblütenfest in Kaiserswerth fällt dieses Jahr aus

Zu viele besucher kamen zum Weinblütenfest nach kaiserswerth – deswegen fällt es dieses Jahr aus.
Zu viele besucher kamen zum Weinblütenfest nach kaiserswerth – deswegen fällt es dieses Jahr aus.
Foto: Sergej Lepke / WAZ Fotopool
Was wir bereits wissen
Weil es immer mehr Besucher gab, hagelte es Proteste von Anwohnern. Bei gutem Wetter kamen innerhalb von sechs Stunden 30.000 Menschen.

Düsseldorf..  Jahr für Jahr lockte es im Juni zigtausende Gourmets nach Kaiserswerth, in diesem Jahr fällt das Weinblütenfest aus. Grund: Weil es immer voller und enger wurde, hagelte es Proteste von Anwohnern. Die Stände der Spitzenköche, aber auch der Winzer reihten sich auf dem schönen, aber nicht großzügigen Kaiserswerther Markt aneinander.

Bei gutem Wetter strömten zwischen 11 und 17 Uhr oft 30 000 Menschen in den Stadtteil und verstopften die Gänge. „Wir suchen uns jetzt eine größere Fläche“, so Veranstalterin Gabriela Picariello von der Agentur Rheinlust. „Und dann bleiben wir dort auch direkt zwei Tage.“ Und genau dieses große Weinblütenfest hat sie so schnell in diesem Jahr nicht stemmen können.

Zwischendrin war der Platz vor dem Aquazoo angedacht, dann wieder verworfen worden. „So große öffentliche Veranstaltungen dürfen ja in den Parks nicht stattfinden.“ Schon vergangenes Jahr gab es kein Weinblütenfest: Pfingstorkan Ela war Grund. Das Fest sollte direkt am Wochenende drauf stattfinden – unter Bäumen. Das war den Behörden zu unsicher. (ak)