Das aktuelle Wetter Düsseldorf 17°C
FC Bayern München

Warum Bayern-Präsident Uli Hoeneß auf Wahlsiege von Obama und Merkel hofft

22.10.2012 | 23:30 Uhr
Bayern-Präsident Uli Hoeneß (Mitte) am Montag Abend mit Fortuna-Präsident Peter Frymuth (links) und Fortuna-Kapitän Andreas „Lumpi“ Lambertz.Foto: Lars Heidrich

Beim Ständehaus-Treff in Düsseldorf bewies Uli Hoeneß am Montagabend seine Schlagfertigkeit. Der Bayern-Präsident erklärte nicht nur das 5:0 seiner Bayern gegen Fortuna, sondern wurde auch politisch: "Jede Krankenschwester tut mehr für die Volkswirtschaft als unsere Banker.“

Uli Hoeneß (60), Präsident des 1. FC Bayern München, ist bekannt für offene Worte. Das bewies er auch am Montagabend beim als Talk-Gast beim Düsseldorfer „Ständehaus-Treff“ vor 500 geladenen Gästen.

Als „lebende Fußball-Legende“ wurde er am Montagabend angekündigt: Uli Hoeneß (60), Ex-Nationalspieler und Präsidenten des FC Bayern München, war Talk-Gast beim Ständehaus-Treff in Düsseldorf. Im Gespräch mit Handelsblatt-Chefredakteur Gabor Steingart zeigte er sich vor den 500 geladenen Gästen, vornehmlich aus Wirtschaft und Politik, schlagfertig, gar nicht cholerisch und aggressiv, und sorgte mit trockenem Wortwitz für Lacher und Zwischenapplaus.

5:0 gegen Fortuna - war das nötig?

„Beim Spiel in Dortmund wurde schon etwas vorentschieden – da mussten wir ein Zeichen setzen.“

Gibt es keine Schonzeit oder muss geballert werden bis zuletzt?

„Rücksicht darf man nicht nehmen – sonst bekommt man plötzlich vier Gegentore...“

Ist Fortuna Düsseldorf nicht bundesliga-tauglich?

„Solche Aussagen sind total ungerecht. Aber Düsseldorf muss aufpassen, dass die Euphorie in der Stadt nicht zu groß wird. Fortuna hat zwei Millionen für neue Spieler ausgegeben, wir 70 Millionen. Wenn man damit Deutscher Meister werden kann, dann machen wir in München alles falsch.“

Uli Hoeneß am Montagabend beim Ständehaus-Treff mit Bürgermeisterin Marie-Agnes Strack-Zimmermann.Foto: Lars Heidrich

Es wird gesagt, Sie seien Choleriker und seelenlos.

„Wer das sagt, der kennt mich nicht.“

Das Geheimnis Ihres Erfolges?

„Ich wache jeden Morgen auf und bin bereit zu lernen. Ich sauge alles in mir auf und bin bereit, mir Tag und Nacht den Arsch aufzureißen.“

Zum Thema Banken

„Ich bin für die Transaktionssteuer. Das ganze System muss geändert werden. Es kann nicht sein, dass mit Spekulationen auf Öl und Lebensmittel Geld verdient wird. Jede Krankenschwester tut mehr für die Volkswirtschaft als unsere Banker.“

Sind Sie Sozialist?

„Nein, aber ich hoffe, dass Obama die Wahlen in den USA gewinnt.“

Zu den anstehenden Wahlen in Bayern.

Das ist so, als wenn Bayern München gegen Cottbus spielt. Ich bin überzeugt, dass Christian Ude es als Seehofer-Herausforderer schafft, die SPD in Bayern unter 20 Prozent zu bekommen.

Wer ist Ihr liebster deutscher Politiker?

„Angela Merkel – mit Abstand.“

Und was ist mit Peer Steinbrück?

„Wer gegen Angela Merkel verliert, ist mir ziemlich egal.“

FC Bayern schlägt Fortuna

Götz Middeldorf



Kommentare
24.10.2012
12:03
Warum Bayern-Präsident Uli Hoeneß auf Wahlsiege von Obama und Merkel hofft
von lightmyfire | #14

Warum nicht beantwortet wurde warum UH auf einen Wahlsieg von Obama hofft, bleiben seine Gedanken: "Yes I can der Obama der Bundesrepublik in Deutschland werden.":-))

24.10.2012
07:40
Warum Bayern-Präsident Uli Hoeneß auf Wahlsiege von Obama und Merkel hofft
von Starhemberg | #13

Gott mit dir du Land der Bayern........., warum schweigt dieser Mann nicht mal und muss seinen Senf zu allen Themen dieser Welt abgeben?
Mach Fußball und Würste, davon haste Ahnung!

1 Antwort
Warum Bayern-Präsident Uli Hoeneß auf Wahlsiege von Obama und Merkel hofft
von lightmyfire | #13-1

UH wurde eingeladen, um seinen Senf dazu zu geben. Um so schärfer er ist, um so mehr "Freude" kommt bei den Zuhöhrern auf.

23.10.2012
20:26
Warum Bayern-Präsident Uli Hoeneß auf Wahlsiege von Obama und Merkel hofft
von klaig | #12

Ach Ulli... Lass et doch sein wie et is. Du kannst eh nicht alle deutsche Meisterschaften mit ins Grab nehmen. Also lass uns doch vernünftig sein. Der FCB kame erst 1965 in die Bundesliga und ist somit KEIN Traditionsverein der BL. Noch weniger als zum Beispiel der MSV Duisburg, der bereits 1963 neben einigigen anderen von der ersten Stunde dabei war.
Aber iss ja auch egal ...

2 Antworten
Warum Bayern-Präsident Uli Hoeneß auf Wahlsiege von Obama und Merkel hofft
von Nordstaedtler | #12-1

Und warum waren die Bayern nicht dabei? Weil die erste Bundesliga eine willkürliche Zusammensetzung von Mannschaften war. Man wollte nur eine Mannschaft aus München und hat sich damals für 1860 entschieden. Das hatte keine wirklich sportlichen Gründe.
Direkt danach hat man sich sportlich qualifiziert und ist recht flink zum Rekordmeister geworden. Und das ist kein Traditionsverein?

Mit der Logik gibt es eh nur einen einzigen Traditionsverein der Bundesliga: den Hamburger SV. Alle anderen haben die Liga schon mal verlassen. Und Preußen Münster hat somit mehr Tradition als der FC Bayern, weil sie im ersten Jahr zufällig mal dabei waren.

Warum Bayern-Präsident Uli Hoeneß auf Wahlsiege von Obama und Merkel hofft
von Nordstaedtler | #12-2

Wikipedia dazu:
„Das Gremium war der Auffassung, dass […] es nicht ratsam erscheint, zwei Vereinen am gleichen Ort eine Lizenz für die Bundesliga zu erteilen.“

23.10.2012
16:16
Warum Bayern-Präsident Uli Hoeneß auf Wahlsiege von Obama und Merkel hofft
von peerbeinstueck | #11

Welche Politiker Herr Hoeneß wählen würde, ist genauso uninteressant wie die Frage, welchen Fußballverein Frau Merkel bevorzugt.

23.10.2012
15:42
Warum Bayern-Präsident Uli Hoeneß auf Wahlsiege von Obama und Merkel hofft
von buntspecht2 | #10

Und warum hofft Hoeneß jetzt das Obama gewinnt ?

23.10.2012
15:28
Warum Bayern-Präsident Uli Hoeneß auf Wahlsiege von Obama und Merkel hofft
von lightmyfire | #9

So ist der liebe Hoeneß. Ihm ist der Unterschied zwischen Dividende (bezogen nur auf Aktien) und Rendite bezogen auf Investitionen wie zum Beispiel ein Stadionneubau wurst . Hauptsache es fließt Geld in die Kasse. Lässt auch Amigo grüßen, wie das so in Bayern ist? Wer erinnert sich noch, dass durch die Zerschlagung der Kirchgruppe aufgedeckt wurde, dass eine Vereinbarung bestand an den FCB 40 Mill. unter Ausschluß der anderen Bundesligavereinen zu zahlen? Der FCB war dann durch die Aufdeckung so großzügig an die DFL 3 Mill. zu leisten. Das waren dann 15 % der erhaltenden Gelder.
Bekannte von mir brauchen ihn nur zu hören, dann bekommen sie schon einen zu viel.
Wer versteht wie UH tickt, kann gelassener auf ihn reagieren. Reicht das nicht aus kann sich die harte Satire von Ingo Appelt anhören: Du bist ein Hoeneß. :-)))

23.10.2012
15:14
Warum Bayern-Präsident Uli Hoeneß auf Wahlsiege von Obama und Merkel hofft
von Koslowski | #8

Warum wird ein Fußballfuzzi im Westen nach politischen Meinungen befragt? Gabs Freikarten?

23.10.2012
14:01
Warum Bayern-Präsident Uli Hoeneß auf Wahlsiege von Obama und Merkel hofft
von Otto99 | #7

Jau, Hoeness hat Ahnung von Justiz und Politik. Das hat man ja im Fall Breno gesehen

23.10.2012
13:02
Warum Bayern-Präsident Uli Hoeneß auf Wahlsiege von Obama und Merkel hofft
von Broncezeit | #6

Es ist mal wieder wie mit dem Fuchs und den Weintrauben.

Man munkelt, daß Hoeneß den BVB mal vor einer Pleite gerettet haben soll.

4 Antworten
Warum Bayern-Präsident Uli Hoeneß auf Wahlsiege von Obama und Merkel hofft
von Borusse1985 | #6-1

Auf jeden Fall, diese 2 Millionen für Spielergehälter (bei ca.200 Millionen Euro Miese) haben uns tatsächlich gerettet. Danke Ulrich...

Warum Bayern-Präsident Uli Hoeneß auf Wahlsiege von Obama und Merkel hofft
von Nordstaedtler | #6-2

Lieber Borusse, Herrn Hoeneß Ahnungslosigkeit bei wirtschaftlichen Begriffen vorwerfen und dann so einen raushauen?

Nochmal für Dich das grundlegende Lizensierungskriterium: Liquidität! Die war in Dortmund nicht mehr vorhanden, also hätte ohne diese Hilfe tatsächlich der Lizenzentzug gedroht. Das hat erstmal nichts mit Begriff 2 "Verbindlichkeiten" zu tun. Die tun für die Lizensierung erstmal nichts zur Sache.

Aber gut dass Herr Hoeneß Stammtischparolen raushaut.

Warum Bayern-Präsident Uli Hoeneß auf Wahlsiege von Obama und Merkel hofft
von machtnix | #6-3

Ach Gottchen,wenn die anderen Argumente nicht mehr ziehen,kommt diese alte Kammele. Außerdem hat Bayern München ein Kredit gegeben und Zinsen dafür bekommen.
Mit ist eine Mannschaft die am Boden lag und nach relativ kurzer Zeit wesentlich lieber,als die Neureichen,die weder was von Tradition noch von Respekt gegenüber anderen kennen und haben.

Warum Bayern-Präsident Uli Hoeneß auf Wahlsiege von Obama und Merkel hofft
von Nordstaedtler | #6-4

Nochmal damit ich es auch verstehe: Der FC Bayern München hat keine Tradition?

23.10.2012
12:23
Warum Bayern-Präsident Uli Hoeneß auf Wahlsiege von Obama und Merkel hofft
von lightmyfire | #5

Kritik sollte immer sachlich bleiben und dabei sind persönliche Empfindungen außen vorzubleiben. Hier geht es um eine Einladung des U.H. als Talkgast beim Düsseldorfer „Ständehaus-Treff“ vor 500 geladenen Gästen. Wenn er also nur Stammtischparolen raushaut und von Tuten und Blasen keine Ahnung hat oder gar an Demenz leidet, wäre er bestimmt nicht eingeladen worden. Offensichtlich unterhielt er die Gäste gut.
Dass jede Krankenschwester mehr für die Volkswirtschaft mehr tut als jeder Banker oder er Merkel top findet kann hier diskutiert werden. Die ersten Aussage wird fast jeder Durchschnittsbürger unterstützen für die zweite gibt es ein Für und Wider. Was hat das mit den Aussagen des UH über den BVB zu tun?

12 Antworten
Warum Bayern-Präsident Uli Hoeneß auf Wahlsiege von Obama und Merkel hofft
von Nordstaedtler | #5-1

Man muss sich in Dortmund halt etwas zum drüber lästern suchen. Die ach so lustige Vize-Bayern-Geschichte dürfte sich diese Saison wieder erledigen. Über einen Bundestrainer zu lästern, der einen entscheidenden taktischen Fehler gegen Italien macht, sollte man sich nach der "Manni-der-Libero"-Aufstellung von Klopp auch besser sparen.

Tja, und wenn sich da Hoeneß gerade anbietet, die frustrierten Gemüter ein wenig abzulenken....

Warum Bayern-Präsident Uli Hoeneß auf Wahlsiege von Obama und Merkel hofft
von Borusse1985 | #5-2

Es sind keine fundierten und begründeten Aussagen, das ist das Problem. Solche Parolen hört man in jeder 0815 Kneipe. Bei seinen Aussagen kann man ganz klar davon ausgehen, dass er weder von der Wirtschaft, noch von der Politik irgendwas versteht. Genau das hatte er ja auch auf Sky letzte Saison bestätigt. Deswegen hatte ich das Beispiel unten aufgeführt.

Warum Bayern-Präsident Uli Hoeneß auf Wahlsiege von Obama und Merkel hofft
von ManniKuere | #5-3

Hauptsache in Dortmund haben sie Ahnung von Wirtschaft. Ich lach mich tot...Zwei Jahre guter Fußball und schon wieder die Klappe bis zum Anschlag aufreißen.

Warum Bayern-Präsident Uli Hoeneß auf Wahlsiege von Obama und Merkel hofft
von Borusse1985 | #5-4

@Manni. Thema verfehlt, setzen 6.

Es geht nicht um den BVB/Dortmund oder den FCB/Bayern. Es geht um Ulrich Hoeneß.

Warum Bayern-Präsident Uli Hoeneß auf Wahlsiege von Obama und Merkel hofft
von Nordstaedtler | #5-5

Na, wer hat denn im ersten Post mit BVB angefangen, lieber Borusse1985?

Warum Bayern-Präsident Uli Hoeneß auf Wahlsiege von Obama und Merkel hofft
von lightmyfire | #5-6

Wenn Hoeneß hustet dann reagiert schon die Fußballwelt. Bestimmt ist nicht alles richtig was und wie er es sagt. Ihm kommt es darauf an, Zwischentöne verschwinden zu lassen, so dass es nur Freunde oder Feinde zu geben scheint,eben polarisiert. Hauptsache der FCB bleibt immer im Gespräch und das wertet direkt und indirekt diesen Club auf und spült viel Geld in die Kassen. Wer einen verschuldeten Verein zu einer solche Größe führte und aus einem kleinen Fleischergeschäft eine "Fabrik" machte, muss die Wirtschaft verstehen.

Warum Bayern-Präsident Uli Hoeneß auf Wahlsiege von Obama und Merkel hofft
von Borusse1985 | #5-7

@Nordstaedtler.

Es ging um Renditen und Dividenden. Hätte er es über einen anderen Verein erzählt, dann hätte ich diesen halt aufgelistet.

@lightmyfire. Nicht unbedingt, manchmal reichen auch die richtigen Freunde in Politik und Wirtschaft.

Warum Bayern-Präsident Uli Hoeneß auf Wahlsiege von Obama und Merkel hofft
von machtnix | #5-8

Diese Allgemeinsätze habe ich noch vor ein paar Wochen von meinem Taxifahrer gehört und das ein Rumkrakeler wie Uli Honeß immer gerne zu solchen Treffs eingeladen wird,ist allgemein bekannt.Er hat zumindestens für bestimmte Leute einen Unterhaltungswert.

Ich habe jeden Respekt vor seiner Arbeit,aber er hält sich für den Nabel der Welt,aber manchmal ist der Nabel am Hinterteil.Und Nordstaedtler wie wäre es mit einem Umzug,ich zahle einen Obelus.

Warum Bayern-Präsident Uli Hoeneß auf Wahlsiege von Obama und Merkel hofft
von Nordstaedtler | #5-9

Danke, aber da mir dieses Jahr die Meisterfeier in Dortmund erspart bleibt, kann ich es noch aushalten.

Evtl. komm ich nächste Saison drauf zurück. :-)

Warum Bayern-Präsident Uli Hoeneß auf Wahlsiege von Obama und Merkel hofft
von machtnix | #5-10

von ManniKuere | #5-3
Erklären oder zeigen sie mal auf wo die Dortmunder Führungsspitze große Klappe gehabt hat.
Nur Neureichen hinterher laufen scheint,die Wahrnehmungen zu verschleiern,wahrscheinlich guckste auch die Geissen,das würde dazu passen.

Warum Bayern-Präsident Uli Hoeneß auf Wahlsiege von Obama und Merkel hofft
von Nordstaedtler | #5-11

Solides Management über 30 Jahre als "Neureich" abstempeln zeugt von gehöriger Arroganz. Kommen oft nach zwei Jahren gutem Fußball.

Warum Bayern-Präsident Uli Hoeneß auf Wahlsiege von Obama und Merkel hofft
von ManniKuere | #5-12

@machtnix: wo habe ich die Dortmunder Führungsspitze genannt? Vor der Arbeit von Watzke und Zorc habe ich ebenso Respekt wie vor dem, was Hoeneß in 30 Jahren in München aufgebaut hat. Vielmehr scheint den meisten Fans der Erfolg der letzten zwei Jahre gehörig zu Kopf gestiegen zu sein, wenn man bedenkt, dass der Verein 2005 nur dank ziemlicher Kungelei in der Bundesliga bleiben durfte - wo wir übrigens auch wieder bei Würstchen-Uli wären, dem es u. a. zu verdanken ist, dass Dortmund überhaupt weiter Bundesliga spielen durfte (Nordstaedter hat die Sache mit der Liquidität ja schon erklärt).

Aus dem Ressort
Diebisches Duo in Düsseldorf gefasst
Kriminalität
Mit Hilfe eines aufmerksamen Ladendetektivs konnten in Düsseldorf zwei junge Diebinnen am Dienstag aus dem Verkehr gezogen werden. Er hatte die beiden Frauen auf ihrem Beutezug beobachtet und die Polizei verständigt.
Radfahrer stirbt nach Verkehrsunfall in Düsseldorf
Polizei
Ein 77-jähriges Unfallopfer erliegt nach dreieinhalb Wochen seinen Verletzungen. Der Radfahrer war im Juli in Düsseldorf-Wersten mit einem Kleinlaster zusammengestoßen, als er die Zufahrt des Krankenhauses Elbroich passierte. Wie jetzt die Düsseldorfer Polizei mitteilt, verstarb er am 15. August.
Bald wachsen in Düsyseldorf die Kastanienhöfe
Bauprojekt
Die Düsseldorfer Bau- und Spargenossenschaft (DüBS) besitzt rund 2000 Wohneinheiten mit knapp 110 000 Quadratmetern in Düsseldorf. Eine der größeren Liegenschaften ist das Objekt ‚Am Turnisch/Ecke Karl-Geusen-Straße’ im Stadtteil Eller/Lierenfeld.
Zeuginnen berichten von ihrem Todeskampf mit dem Amokläufer
Gericht
Im Prozess um den mutmaßlichen Anwaltsmörder sagten jetzt die vier Zeugen aus, die den 48-Jährigen in einer Pizzeria in Goch überwältigten. Zwei Frauen hatten minutenlang mit dem Täter gekämpft, ehe ein 21-Jähriger ihnen zu Hilfe kam.
Ein Schmuckstück in „ruhiger Mikrolage“
Straßenserie
Der nächste Teil der Düsseldorfer Straßenserie befqasst sich mit Kleinteiligem in Unterbilk. In der Reichsgasse wird ein gelungenes Miteinander inmitten der Großstadt und beschauliche Nachbarschaft gelebt.
Fotos und Videos
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Saisoneröffnung
Bildgalerie
Fortuna
NRZ Leser auf der Kirmes
Bildgalerie
Hinter den Kulissen
St. Sebastianus feiert
Bildgalerie
Schützen