Das aktuelle Wetter Düsseldorf 25°C
Düsseldorf

Volkshochschule startet ihr Programm

23.01.2015 | 00:11 Uhr

Mit einem leicht gestiegenen Angebot von mehr als 2800 Veranstaltungen und 64 000 Unterrichtsstunden startet die Volkshochschule am Montag, 2. Februar, in das 1. Halbjahr. Erwartet werden rund 27 000 Teilnehmer.

Dabei sind im Angebot: Berufliche Weiterqualifizierungsangebote und Firmenschulungen, mehr als 30 Fremdsprachen auf allen Niveaustufen und mit der Möglichkeit, die wichtigsten international anerkannten Zertifikate zu erlangen, der umfangreiche Fachbereich „Deutsch als Fremdsprache“ mit offenem Angebot und Integrationskursen, die kulturelle und allgemeine Weiterbildung, Gesundheits- und Sportkurse, Eltern- und Familienbildung, Begabtenförderung, Vorträge und Seminare zu Geschichts-, Gesellschafts- und Politikthemen sowie Veranstaltungen speziell für die ältere Generation und auch für junge Leute. Nicht zu vergessen das große Bildungs- und Qualifikationsangebot der Schulischen Weiterbildung. Hier werden ab Freitag, 23. Januar, in einer Ausstellung die Ergebnisse eines Projektes der schulabschlussbezogenen Lehrgänge der Volkshochschule vorgestellt. In Zusammenarbeit mit der Mahn- und Gedenkstätte und dem Stadtarchiv recherchierten Teilnehmende aus zwei Lehrgängen unter Anleitung von zwei Geschichtsdozentinnen zum Thema: „Welche Rolle spielte das Schulgebäude an der Franklinstraße 41-43 als Lager für so genannte Zwangsarbeiter am Ende des Zweiten Weltkrieges?“ Im Rahmen der Eröffnungsfeier soll der am 23. Januar 1945 – vor genau 70 Jahren – im Keller des VHS-Hauses, Franklinstraße 41-43, zu Tode gekommenen „Ostarbeiter“ und „Westarbeiter“ aus insgesamt acht Nationen gedacht werden.

Zur Semestereröffnung am Mittwoch, 11. Februar, 19 Uhr, spricht Roland Jahn, Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen und einer der führenden Bürgerrechtler in der ehemaligen DDR. Er wird im großen Saal der VHS, Bertha-von-Suttner-Platz 1, sein aktuelles Buch „Wir Angepassten. Überleben in der DDR“ vorstellen, in dem er die Frage nach der Verantwortung des Einzelnen in dem damaligen Staat stellt.

Die Semestereröffnung wird – wie in den vergangenen Jahren – als Kooperationsveranstaltung mit der Evangelischen Stadtakademie und dem Gerhart-Hauptmann-Haus durchgeführt. Der Fachbereich Politische Bildung deckt mit rund 60 weiteren Veranstaltungen sowohl aktuelle gesellschaftspolitische als auch historische Themen ab, von der aktuellen Tagespolitik bis hin zur Geschichte des Mittelalters und der Stadtgeschichte Düsseldorfs. Für kreativ Interessierte, die praktisch tätig werden wollen, bietet die VHS verschiedene Workshops zu Themen wie „Lektüre im Gespräch“, sowie „Theater- und Schauspielunterricht“ an.

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
article
10265563
Volkshochschule startet ihr Programm
Volkshochschule startet ihr Programm
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duesseldorf/volkshochschule-startet-ihr-programm-aimp-id10265563.html
2015-01-23 00:11
Düsseldorf