Das aktuelle Wetter Düsseldorf 9°C
Entscheidung

Verfahren gegen WestLB-Chef eingestellt

19.02.2013 | 06:00 Uhr
Verfahren gegen WestLB-Chef eingestellt

Düsseldorf. Das Strafverfahren gegen den ehemaligen WestLB-Chef Hans-Jürgen Sengera (70) ist eingestellt worden. Das gab das Landgericht gestern bekannt. Der einstige Vorstandschef war der Untreue angeklagt gewesen, weil er einen später geplatzter Kredit mit Millionenschaden für die Bank zu leichtfertig genehmigt haben sollte. Der heute 70-Jährige muss aber 100 000 Euro an eine gemeinnützige Organisation zahlen.

Die Bank, die heute Portigon AG heißt, hatte um die Jahreswende 1999/2000 die Fusion zweier britischer Firmen mit einem Kredit von 1,35 Milliarden Euro unterstützt, in der Erwartung, das neue Unternehmen werde viel Geld machen. Doch das Gegenteil war der Fall: Das Geschäftsmodell der gemieteten Fernsehgeräte funktionierte nicht mehr, das Unternehmen ging 2003 pleite. Und die WestLB blieb auf Forderungen von 427 Millionen Euro sitzen.

2008 stand Hans-Jürgen Sengera dafür zum ersten Mal vor Gericht. Nach sechs Monaten Prozess sprach ihn das Landgericht Düsseldorf frei. Zwar habe er nicht die nötige Sorgfalt walten lassen, aber er habe das nicht vorsätzlich getan. Die Staatsanwaltschaft hatte zwei Jahre auf Bewährung gefordert und ging nach dem Freispruch in Revision. Der Bundesgerichtshof hob 2009 das Urteil auf, verwies den Fall zurück ans Landgericht.

Und das stellte das Verfahren jetzt mit Zustimmung der Staatsanwaltschaft ein. Es begründete die Entscheidung damit, dass Sengera nicht vorbestraft ist. Ihm werde nur ein einmaliges Fehlverhalten vorgeworfen und er habe sich nicht persönlich bereichert. Zudem liege die Tat viele Jahre zurück. Der Beschluss ist nicht anfechtbar. Kommt Sengera der Auflage, bis 30. April 2013 100 000 Euro zu zahlen, nicht nach, wird das Verfahren allerdings fortgesetzt.

Katharina Rüth



Kommentare
19.02.2013
20:49
Glückwunsch!
von Finnjet | #1

Für läppische 100.000 € eine reine Weste behalten.
Na dann klappt es auch auch noch mit dem Bundesverdienstkreuz!
Einfach zum K.....!

Aus dem Ressort
„Phlegmatische Aktenhaltung“
Gericht
Per Telefonverkauf waren von 2008 bis August 2012 Tausende Kunden geworben worden, die für 49 Euro monatlich an bis zu 200 Internet-Gewinnspielen pro Monat teilnehmen sollten. Laut Anklage hat der 26-jährige Chef die Firma aber von Anfang an ausbluten lassen, Einzahlungen von fast einer Million Euro...
Düsseldorf empfängt die Weltmeister
Fußball-Nationalmannschaf...
DFB-Fußballer trainierten am Montagabend vor 45 000 Fans in der ausverkauften Stockumer Arena. Einen großen Auflauf gab es aber schon vorm Hyatt-Hotel am Mittag, als die Spieler der Reihe nach eincheckten. Ein Fest für Autogrammjäger.
Der Drache tanzt in Düsseldorf
Fest
Das Reich der Mitte rückt in den Blickpunkt: Das 4. Düsseldorfer Chinafest präsentiert sich am Samstag, 6. September, unter dem Motto: „Der Drache tanzt in Düsseldorf“. Auf dem Marktplatz rund um das Jan-Wellem-Denkmal reihen sich rote Pagodenzelte aneinander.
Mehrere Zeugenhinweise auf vermissten Essener (21)
Vermisst
Seit rund einer Woche wird ein 21-jähriger Essener vermisst. Der geistig behinderte Mann war am 24. August aus seiner Wohnung verschwunden. Nun haben sich mehrere Zeugen gemeldet. Sie gaben an,Duy Linh VUin Düsseldorf gesehen zu haben. Die Polizei aber konnte ihn bislang nicht finden.
Polizei ermittelt wegen Fahrerflucht
Kriminalität
Um 20.15 Uhr war der 33-Jährige auf dem Gehweg der Corneliusstraße zu Fuß in Richtung Bilker Allee unterwegs. In Höhe einer dortigen Spielothek (Hausnummer 101), unweit der Kreuzung zur Bilker Allee, kam zu diesem Zeitpunkt ein Auto aus einer Tiefgaragenausfahrt. Nach Angaben des 33-Jährigen habe...
Fotos und Videos
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Saisoneröffnung
Bildgalerie
Fortuna
NRZ Leser auf der Kirmes
Bildgalerie
Hinter den Kulissen
St. Sebastianus feiert
Bildgalerie
Schützen