Unterbacher See sucht Rettungsschwimmer

Am Unterbacher See wird an Ostern die Saison eröffnet.
Am Unterbacher See wird an Ostern die Saison eröffnet.
Foto: Lars Heidrich
Was wir bereits wissen
An Ostern wird die Saison in dem Naherholungsgebiet eröffnet – bei Wind, Regen und Kälte

Düsseldorf..  Es mag sich etwas seltsam anhören, aber offiziell beginnt zu Ostern die Saison am Unterbacher See. Und auch wenn man es sich angesichts der Temperaturen und des Regens kaum vorstellen mag: Ja, es wird auch wieder Badewetter kommen. Und zur Sicherheit der Badenden sucht der Zweckverband nun Rettungsschwimmer. Zu den Aufgaben gehören der Aufsichtsdienst am Strand und auf dem Wasser, die Betreuung der Gäste und Maßnahmen der Ersten Hilfe sowie der allgemeine Rettungsdienst.

Die Arbeitszeiten sind in der Saison von April bis Oktober im täglichen Schichtdienst von 8.30 Uhr bis 17 Uhr oder 12.30 Uhr bis 21 Uhr. Die Voraussetzungen für den Job sind eine gute körperliche Verfassung, das Deutsche Rettungsschwimmerabzeichen in Silber (maximal zwei Jahre alt) sowie ein gültiger Hilfenachweis zu acht Doppelstunden (ebenfalls maximal zwei Jahre alt).

Der Zweckverband erwartet Flexibilität und freundlichen Umgang mit den Gästen sowie Teamfähigkeit. Das Verleihzentrum am Nordufer mit der Segelschule hat seinen Betrieb bereits an Karfreitag wieder aufgenommen. Dazu hat der Unterbacher See seine Tretbootflotte erweitert. Ein neuer „Beetle“ ist direkt von der Messe boot an den See gebracht worden, fünf zweisitzige Tretboote „Balado“ ergänzen die Freizeitflotte. Eine Attraktion für Kinder bis 40 Kilogramm Körpergewicht sind drei neue Kindertretboote, die im Vorhafen unter den Augen der Eltern spielerisch genutzt werden können.

Auch der Segelbootverleih wird um neue Jollen erweitert, heißt es. Der neue Spielplatz auf dem Campingplatz Nord freut sich bereits auf die Kinder und Jugendlichen, und der Kiosk am Campingplatz Nord wartet mit einer erweiterten Angebotspalette auf, teilt der Zweckverband mit. Und das alles bei stabilen Preisen.