Überfall auf Spielhalle – Mitarbeiterin verletzt

Blaulicht der Polizei.
Blaulicht der Polizei.
Foto: Essen
Was wir bereits wissen
Bei einem Überfall auf eine Spielhalle in Pempelfort wurde eine Angestellte am Samstagmorgen leicht verletzt. Sie bekam Reizgas ins Gesicht.

Düsseldorf..  Bei einem Überfall auf eine Spielhalle in Pempelfort wurde eine Angestellte am Samstagmorgen leicht verletzt. Von dem unbekannten Räuber fehlt bislang jede Spur. Ob aus dem Casino etwas entwendet wurde, ist derzeit noch unklar, meldet die Polizei.

Täter flüchtete

Zur Tatzeit – es war Samstag um 8.48 Uhr – hielt sich der Mann in der Spielhalle an der Eulerstraße (Ecke Münsterstraße) auf, als er plötzlich der Spielhallen-Mitarbeiterin Reizgas ins Gesicht sprühte. Nachdem er die Geschädigte zu Boden gedrückt hatte, gelang es der Frau, in ein nahegelegenes Geschäft zu flüchten. In dieser Zeit machte sich der Täter an der Kasse zu schaffen. Die Frau konnte über Notruf die Polizei verständigen. Beim Eintreffen der Beamten war der Mann bereits geflüchtet. Die Frau musste zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Täterbeschreibung: Der Mann war etwa 1,85 Meter groß und hatte ein südländisches Aussehnen. Er war mit einem Kapuzenpullover bekleidet und hatte eine Tüte mit Aufschrift der Marke „New Yorker“ dabei. Zeugenhinweise ans Kriminalkommissariat 13 unter 870-0.