Überfall auf Confettis in Oberkassel

Die Polizei fahndet nach zwei Unbekannten, die Montag Abend das Restaurant Confettis in Oberkassel überfallen hatten. Einer der beiden hatte den Angestellten mit einer Schusswaffe bedroht. Die Unbekannten erbeuteten mehrere Hundert Euro Bargeld und ein Mobiltelefon. Nach den bisherigen Ermittlungen der Spezialisten des Raubkommissariats betraten die unbekannten Männer gegen 22.20 Uhr das Restaurant an der Düsseldorfer Straße. Einer der Räuber hielt eine Schusswaffe in der Hand, bedrohte den Angestellten und verlangte die Herausgabe von Bargeld. Nachdem die Unbekannten mehrere Hundert Euro Bargeld und ein Mobiltelefon entwendet hatten, flüchteten sie aus dem Lokal in Richtung Markgrafenstraße. Mehrere Streifenteams und Zivilfahnder suchten im Rahmen einer Großfahndung ohne Erfolg nach den Unbekannten.

Der erste Täter ist circa 28 bis 30 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß. Er hat eine normale Statur und eine auffällig dicke, schiefstehende Nase. Bei der Tat war der Mann mit einem dunkelgrünen Kapuzenpullover, einer schwarzen Hose und schwarzen Schuhen bekleidet. Die Kapuze hatte er tief in sein Gesicht gezogen. Laut Zeugenaussagen könnte es sich um einen Nordafrikaner handeln.

Der zweite Täter kann nicht beschrieben werden.

Einer der beiden führte eine schwarze Schusswaffe mit.

Hinweise nimmt das Kommissariat 13 unter 0211/8700 entgegen.