Das aktuelle Wetter Düsseldorf 4°C
Tournee

Toten Hosen geben Zusatzkonzerte in Düsseldorf und Köln

06.03.2013 | 14:58 Uhr
Die Toten Hosen veranstalten zusätzliche Konzerte in Düsseldorf und Dortmund.

Düsseldorf.  Die Toten Hosen, Ehrenmitglieder von Fortuna Düsseldorf, kommen zu einem "Heimspiel": Am 12. Oktober 2013 gibt die Band um Frontmann und Sänger Campino ein Zusatzkonzert im Düsseldorfer Stadion. Im Sommer werden die Toten Hosen bereits ein Konzert beim Rivalen in Köln geben.

Zur Halbzeit nach Köln, der Abpfiff in Düsseldorf: Die Toten Hosen wollen ihre Rekord-Tournee "Der Krach der Republik" um zwei Konzerte erweitern. Das teilte die Band am Mittwoch mit. In den Fußballstadien der Rivalen aus Köln (29. Juni) und Düsseldorf (12. Oktober) feiern sie ihr eigenes "Rhein-Derby". "Ein Besuch in Köln ist für uns Düsseldorfer immer eine ganz besondere Herausforderung", sagte Frontmann Campino.

Die Toten Hosen in Düsseldorf

2013 noch 31 Konzerte der Toten Hosen

Und mit Blick auf das "Heimspiel" im Düsseldorfer Stadion: "Nachdem wir unsere Hymne im letzten Jahr so oft hier hören konnten, haben wir gedacht: Es ist höchste Zeit, dass wir sie auch selber mal hier im Stadion spielen."

In Köln steigen als Gäste die Bands Bad Religion und Thees Uhlmann auf die Bühne, in Düsseldorf Madness, die Donots und The Computers. Den ersten Teil ihrer größten Tournee spielten die Toten Hosen bereits 2012; 2013 sollen noch 31 Konzerte folgen.



Kommentare
06.03.2013
21:36
Toten Hosen geben Zusatzkonzerte in Düsseldorf und Köln
von FranzGerberX | #1

Heino ist besser!!

Aus dem Ressort
Niederländische Polizisten gehen in Düsseldorf auf Streife
Weihnachtsmarkt
Die Düsseldorfer Polizisten bekommen zur Adventszeit wieder Unterstützung von Kollegen aus den Niederlanden. An den kommenden drei Wochenenden stehen sie ihren Landsleuten mit Rat und Hilfezur Seite. Ein besonderer Service, der bei den Gästen gut ankommt.
Brutaler Raub in Schnellrestaurant - Polizei sucht Zeugen
Raubüberfall
Die Polizei in Düsseldorf sucht dringend Zeugen, um einen brutalen Überfall auf eine 50-jährige Angestellte eines Fastfood-Restaurants in der Altstadt aufzuklären. Bisher wissen die Ermittler nur, dass die Frau übel zugerichtet wurde. Nicht aber, wer ihr die schweren Verletzungen zugefügt hat.
Sie sind großartig, liebe NRZ-Freunde
Soziales
Sie sind großartig, liebe Leserinnen und Leser! Kaum hatten wir den „Erntetermin“ des diesjährigen NRZ-Wunschbaums angekündigt, waren die Wunschzettel schneller abgepflückt, als ein Glöckchen Klingelingeling macht. Erste Päckchen sind sogar schon wieder abgegeben worden.
Straßenbahn in Düsseldorf umgekippt - mehrere Verletzte
Unfall
In Düsseldorf-Wersten ist am Freitagvormittag eine Stadtbahn der Linie U79 umgekippt. Mehrere Fahrgäste wurden dabei teils schwer verletzt. Polizei und Rheinbahn untersuchen jetzt den Unfallhergang. Das Verkehrsunternehmen hat aber schon eine erste Theorie, wie es zu dem Unfall kommen konnte.
Mit 950 Cannabis-Pflanzen auf der Autobahn unterwegs
Kriminalität
Mit 950 Cannabis-Pflanzen im Wagen waren drei Männer auf der A61 in Viersen unterwegs. Als die Autobahnpolizei das Auto kontrollieren wollte, gab der Fahrer Gas. Während der Verfolgung versuchten die Drogenschmuggler zumindest einen Teil ihrer Fracht loszuwerden. Das nütze ihnen aber nichts.
Fotos und Videos
Yusuf Islam in Düsseldorf
Bildgalerie
Konzert
S 6 - Züge, Pannen, Fensterblicke
Bildgalerie
S-Bahn Rhein-Ruhr